Start Polizeiberichte Freitag

Freitag

406
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Haßfurt vom 30.08.19

15-Jähriger fährt ohne Führerschein
Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Am Donnerstagabend fiel der Streife ein Mofa auf, das mit 35 km/h stadtauswärts in Richtung Wonfurt unterwegs war.
Der 15-jährige Fahrer hatte nur eine Prüfbescheinigung für Mofas und meinte, daß er das Gefährt so gekauft und nicht umgebaut hat. Dennoch
bekommt er jetzt eine Anzeige. Er wurde bei den Eltern abgeliefert und muß sein Mofa in den ordnungsgemäßen Zustand versetzen.

Lkw nimmt Vordach mit
Koppenwind, Gde. Rauhenebrach, Lkrs. Haßberge – Am Donnerstag blieb ein unbekannter Lkw in der 90°-Kurve in der Ortsmitte am Vordach eines
Nebengebäudes hängen und beschädigte dadurch Ziegeln und Dachrinne. Der Anstoß fand auf 3,40 m Höhe statt und hat wohl 600 Euro Schaden
hinterlassen. Wer hat zwischen 07.30 und 15.30 Uhr etwas beobachtet?

Wildunfälle der vergangenen Woche:

Insgesamt 11

davon

– 1 Hase
– 1 Fuchs
– 9 Rehe

Alle auf besonders gekennzeichneten Strecken.

Gesamtschaden ca. 17 000 Euro

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 30.08.2019

Aus dem Stadtgebiet

Zufallsfund fördert offensichtliches Diebesgut im Wert von 9.000 Euro

Schweinfurt, Georg-Schäfer-Straße. Am zurückliegenden Sonntag konnte nach der Vollstreckung eines Durchsuchungsbeschlusses durch die Polizei offensichtliches weiteres Diebesgut, in einem geschätzten Wert von 9.000 Euro, aufgefunden und sichergestellt werden. Anlass für die Ermittlung war eine Hehlerei. Zwei E-Bikes im Wert von mehreren tausend Euro wurden unberechtigt erworben und verkauft. Diese konnten bei der Durchsuchungsaktion letztendlich aufgefunden und sichergestellt werden. Bei dieser Durchsuchung viel den Ermittlern auf, dass mehrere Baumaschinen von unterschiedlichen Firmen und ungewöhnlich viel Baumaterialen für einen Privathaushalt in dem Durchsuchungsobjekt untergebracht waren. Erste Überprüfungen ergaben, dass diese Gegenstände aus weiteren Straftaten stammen müssen. Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsgeschehen:

Beim Wendemanöver den Nachfolgeverkehr übersehen

Schweinfurt, Ignaz-Schön-Straße. Am Donnerstag, um 20.15 Uhr, fuhr eine 26-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Ignaz-Schön-Straße in Richtung Florian-Geyer-Straße. Vor ihr fuhr eine 20-jährige Pkw-Fahrerin in gleicher Richtung. Auf Höhe der Richard-Strauß-Straße wendete die Vorausfahrende unvermittelt und übersah hierbei die hinter ihr fahrende Verkehrsteilnehmerin, so dass es zum Verkehrsunfall kam. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von zirka 6.000 Euro. Die Unfallverursacherin kam mit einem Schock ins Krankenhaus, die Beifahrerin des anderen Fahrzeuges erlitt durch den Aufprall eine blutende Wunde an der Nase. Weiterhin klagte sie über Schmerzen im rechten Bein. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Aus dem Landkreis

Wasserlosen, OT Burghausen, Dorfstraße. Am heutigen Freitagmorgen, gegen 04.45 Uhr, wurde ein Anwohner durch einen lauten Knall wach. Als er anschließend aus dem Fenster auf die Straße schaute konnte er drei unbekannte Täter, zwei davon männlich, beobachten wie diese an einem dortigen Zigarettenautomaten hantierten. Nachdem die Diebe bemerkten, dass sie beobachten werden, flüchteten sie in unbekannte Richtungen. Am Zigarettenautomaten entstand ein Sachschaden von zirka 500 Euro. Die Unbekannten hatten zuvor versucht den Automaten aufzuhebeln um an das Bargeld und die Zigaretten zu gelangen.

Verkehrsgeschehen:

-Fehlanzeige-

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 30.08.2019

Kennzeichen entwendet

Wiesenfeld, Lkr. Main-Spessart. In der Nacht von Mittwoch, 28.08.2019 auf Donnerstag 29.08.2019 wurden in der Schätzleinsgasse in Wiesenfeld von einem in einer offenen Garage stehendem Pkw die beiden Kennzeichen entwendet.

Die Polizei Karlstadt bittet um Hinweise zu dem Diebstahl unter Tel.: 09353/97410.

Sekundenschlaf führt fast zu Unfall

Gambach, Lkr. Main-Spessart. Am Donnerstag kam gegen 14:45 Uhr einer 42-jährigen Autofahrerin auf der Bundesstraße zwischen Wernfeld und Gambach ein Pkw entgegen, welcher mit der gesamten Fahrzeugbreite auf ihre Fahrspur zog. Die Frau musste eine Vollbremsung machen um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Der entgegenkommende Pkw zog nach ihren Angaben dann kurz vor einer Berührung der Fahrzeuge wieder auf seine Fahrspur. Über das Kennzeichen konnte der 55-jährige Fahrer des entgegenkommenden Pkw ermittelt werden. Dieser gab an aufgrund eines Sekundenschlafes auf die Gegenfahrbahn gekommen zu sein.

Pressebericht des PP Unterfranken vom 30.09.2019

Kripo sucht Zeugen eines Einbruchs

DITTELBRUNN, LKR. SCHWEINFURT. Im Laufe der Woche drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Haus ein und entkamen im Anschluss mit Beute im Wert von mehreren tausend Euro. Die Kripo sucht nun Zeugen.

Zwischen dem 25.08.2019 und dem 29.08.2019 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam über eine Balkontüre in ein Haus an den Hühneräckern ein. Im Inneren durchsuchten die Einbrecher sämtliche Schränke und Schubladen in allen Geschossen sowie im Keller nach Beute. Mit Bargeld und Schmuck im Wert von insgesamt mehreren tausend Euro traten die Unbekannten im Anschluss ihre Flucht an.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 30.08.2019

Beim Ausparken hat‘s gekracht

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Donnerstagvormittag wollte eine 65-Jährige mit Ihrem PKW auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Industriestraße rückwärts ausparken. Dabei übersah Sie ein neben Ihr einfahrendes Fahrzeug so dass Sie mit der linken Stoßstangenecke am vorderen rechten Kotflügel des PKW’s hängen blieb. Bei dem Zusammenstoß entstanden Schäden in Höhe von 4.500,- €.

Pressebericht der PI Kitzingen vom 30.08.2019

Verkehrsgeschehen

Der Polizeiinspektion Kitzingen wurden im Laufe des Donnerstags vier Verkehrsunfälle gemeldet.

Wildschwein flüchtig

Michelfeld, Lkr. Kitzingen – Am späten Mittwochabend wechselte ein Wildschein über die Staatsstraße zwischen Michelfeld und Mainbernheim. Das Tier wurde dabei von einem Pkw frontal erfasst und lief anschließend zurück in den Wald. Die 65-jährige Autofahrerin konnte nicht mehr ausweichen. Der Schaden an ihrem Pkw beläuft sich auf 2500 Euro.

Parkrempler

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer hat am Donnerstagmittag beim Einparken in der Kitzinger Innenstadt einen geparkten Pkw angefahren und dabei leicht beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 350 Euro geschätzt.

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer touchierte zur Mittagszeit mit dem Heck seines Fahrzeuges einen Stromverteilerkasten, wodurch dieser aus der Verankerung gerissen und der Pkw am Heck beschädigt wurde. Der Störungsdienst kümmerte sich um die Absicherung. Der Gesamtschaden dürfte sich auf insgesamt 3300 Euro belaufen.

Aquaplaning aufgrund plötzlichen Platzregens

Biebelried, Lkr. Kitzingen – Am Nachmittag kam es im Bereich der Bundesstraße 8, Höhe Mainfrankenpark, zu einem Verkehrsunfall. Der 23-jährige Pkw-Fahrer befand sich auf dem Weg nach Würzburg, als er durch plötzlich auftretenden Platzregen überrascht wurde und in Folge durch Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Fahrzeug drehte sich in der Folge um die eigene Achse und kollidierte anschließend mit der Mittelleitplanke. Alle drei Insassen blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Diebstähle

Getränke aus Biergarten entwendet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Nachdem bereits mehrfach Getränke aus einem Biergarten entwendet wurden, konnte nun ein Täter auf frischer Tat festgestellt werden. Im konkreten Fall wurden mehrere Flaschen alkoholfreier Getränke entwendet. Ob der Täter auch für vorangegangene Diebstähle verantwortlich ist, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 30.08.2019
Pkw gestreift und weitergefahren
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Donnerstag befuhr gegen 7 Uhr morgens ein 18-Jähriger mit seinem Ford Fiesta
den Alten Schlachthofweg in Bad Brückenau in Richtung E-Center. Ihm kam ein
älterer, silberner Opel Corsa entgegen, der beim Vorbeifahren etwas zu weit nach links
geriet. Die beiden Fahrzeuge streiften sich an den Außenspiegeln. Am Ford entstand
dabei Sachschaden in Höhe von ca. 200 €. Wer den Unfall bemerkt hat und Angaben
zum flüchtigen Opel Corsa machen kann, möchte sich bitte bei der Polizei Bad
Brückenau melden.
Finger am Stahlträger gequetscht
Oberleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen
Am Donnerstagvormittag hantierten Beschäftigte eines Handwerksbetriebs am
Buchrasen mit Stahlträgern, die anzuheben waren. Dabei kippten zwei der schweren
Teile gegeneinander und quetschten einem 31-jährigen Arbeiter den Daumen massiv
ein. Er kam zur Behandlung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.
Harley fährt auf
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Donnerstagnachmittag war eine 41-jährige Frau aus München mit ihrem VW
Multivan unterwegs von Wildflecken nach Bad Brückenau. Beim Stockhof wollte sie
rechts abbiegen und wurde langsamer. Ein mit etwas Abstand dahinter fahrender
Harleyfahrer aus dem Landkreis erkannte das zu spät und fuhr leicht auf den VW-Bus
auf. Er blieb glücklicherweise unverletzt und hat nur Blechschäden an seinem
Motorrad zu beklagen. Mit den Schäden am vorausfahrenden Wagen summiert sich
der Sachschaden auf ca. 2000 €.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 30.08.2019

Parkrempler

Mellrichstadt, Lkr. Rhön- Grabfeld. Beim Ausparken vor einer Bäckerei in Mellrichstadt blieb ein Fahrzeugführer mit seinem Renault am Nachbarfahrzeug hängen und streifte dieses leicht. Dabei entstand ein minimaler Sachschaden. Die Kollision wurde vor Ort von der Streife aufgenommen und der Fahrer wurde verwarnt.

Bad Kissingen Pressebericht vom 30.08.2019

Bad Kissingen

Einbruch in zwei Modegeschäfte

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden zwei Modegeschäfte in Bad Kissingen, vermutlich vom gleichen Täter, angegangen. Der Täter verschaffte sich, durch Aufhebeln der automatischen Schiebetür, bei einem Laden in der Brunnengasse, sowie einem in der Kirchgasse, Zutritt in die Geschäftsräume. Aus diesem entwendete er in einem Fall die komplette Kasse. Im zweiten Fall ging der Einbrecher fast leer aus, da die Kasse im Tresor aufbewahrt wurde. Hier entwendete er jedoch eine Spendenbox. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. 0971 / 71 49 – 0.

Überholvorgang geht schief

Bei einem Überholvorgang auf dem Ostring Richtung Hausen unterschätzte, am Donnerstagabend, ein 25-Jähriger Fahrer die Witterungsverhältnisse und kam ins Schleudern. Durch die vermutlich zu starke Beschleunigung brach sein Heck aus und er fuhr nach links in eine Betonmauer. Glücklicherweise wurde der Gegenverkehr nicht gefährdet. Das Fahrzeug musste jedoch mit einem erheblichen Schaden in Höhe von circa 5.000 Euro, abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Bad Kissingen, als auch die Stadt Bad Kissingen waren vor Ort, um die Unfallstelle abzusichern.

Auffahrunfall auf der Maxstraße

Am Donnerstag gegen 21:05 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall in der Maxstraße. Eine 19-Jährige Renault-Fahrerin musste verkehrsbedingt bremsen, hierbei fuhr ein 22-Jähriger BMW-Fahrer Ihr auf. Das Heck wurde eingedrückt und die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 6.000 Euro.

Fahrzeug zerkratzt

In der Zeit von Mittwoch 16:00 Uhr bis Donnerstag 12:00 Uhr wurde ein geparkter Ford Mondeo / silber, auf dem Bewohnerparkplatz am Ostring 34, beschädigt. Der Eigentümer des Fahrzeuges meldete einen 10 cm langen Kratzer am hinteren Kotflügel, als auch eine leichte Delle. Die Schadenshöhe beträgt circa 600 Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erbittet um sachdienliche Hinweise unter 0971 – 7149 – 0.

Misslungener Einbruch

Am Donnerstag meldete der Inhaber eines Tabakladens in der Spitalgasse einen versuchten Einbruch. Für die mögliche Einbruchszeit kommt der Zeitraum von Mittwoch 18:00 Uhr bis zum nächsten Morgen um 05:45 Uhr in Frage. Der Täter versuchte dabei mittels Hebelwerkzeug in das Ladengeschäft einzudringen, was ihm jedoch nicht gelang. Der Sachschaden an der Türe beläuft sich auf circa 300 Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erbitte Hinweise unter 0971 – 71 49 – 0.

Zerstochener Fahrradreifen

Ein noch unbekannter Täter hat in der Woche vom 16. bis 27.08. den Hinterreifen, eines in der Groppstraße 9, in der Tiefgarage abgestellten, Damenrads zerstochen. Die 78-Jährige Besitzerin konnte den Schaden an Ihrem blauen Damenrad direkt nach ihrem Urlaub feststellen. Zeugen werden gebeten sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter 0971 – 71 49 – 0 zu melden.

Diebstahl aus unversperrtem Fahrzeug

Am Mittwoch zwischen 22:00 und 24:00 Uhr wurde ein gestohlener Rucksack gemeldet. Der 30-Jährige Besitzer gab an, dass er sein Fahrzeug auf dem Fahrschulübungsplatz in der Kasernenstraße, in dieser Zeit unversperrt und unbeaufsichtigt hatte stehen lassen. Der Rucksack lag auf der Rücksitzbank und enthielt Wertgegenstände in geschätzter Höhe von 295 Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erbitte Hinweise unter 0971 – 71 49 – 0.

Bad Bocklet

Rückwärts ausgeparkt

Am Donnerstagnachmittag parkte ein 80-Jähriger Mann, mit seinem VW-Golf rückwärts, aus der Von-Henneberg-Straße in Aschach, aus. Dabei fuhr er aus Unachtsamkeit auf den dort parkenden Audi einer 25-Jährigen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf circa 800 Euro.

Münnerstadt

Parkrempler mit Unfallflucht

Am Donnerstag gegen 19:00 Uhr kam es in der Seubrigshausen, am St.-Killians-Platz 9, zu einem Auffahrunfall auf einen dort parkenden Renault einer Bediensteten. Eine Pflegekraft der Sozialstation nahm auf der Straße einen Knall war und konnte kurz mit dem 42-Jährige Parkrempler sprechen. Dieser verlies jedoch ohne seine Personalien zu hinterlassen die Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht.

Beim Ausparken übersehen

Eine 33-Jährige hupte am Donnerstagnachmittag vergebens, als auf dem E-Center Parkplatz, in der unteren Au in Münnerstadt, eine 61-Jährige Pkw-Fahrerin kurz nach Ihr aus einer Parklücke stieß. Die 61-Jährige überhörte Ihre Warnung und touchierte das Fahrzeug der 33-Jährigen Fahrerin, beim rückwärts ausparken. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Oerlenbach

Reh quert Fahrbahn

Ein 37-Jähriger BMW Fahrer fuhr am Donnerstag auf der Kreisstraße KG 4 von Ebenhausen in Richtung Ramsthal, während ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte den Zusammenprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro.

Feuer am Spielplatz

Ein bislang unbekannter Täter entfachte in der Zeit von Freitag18:00 Uhr bis Samstag 08:00 Uhr am Spielplatz „am Lehmbach“ ein Feuer auf einem sich dort befindlichen Tisch. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen erbittet um Hinweise unter 0971 – 71 49 – 0.

Pressebericht vom 30.08.2019
Display von E-Bike heruntergerissen
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Eine Mitarbeiterin des Netto-Marktes in der Gartenstraße stellte am Dienstag, um
11.30 Uhr, ihr E-Bike verschlossen an der linken Seite des Gebäudes, Richtung
Sportplatz, ab. Als sie nach der Arbeit, um 20.40 Uhr, zum Rad zurückkam, stellte sie
entsetzt fest, dass eine unbekannte Person mit roher Gewalt das am Lenker
verschraubte Display heruntergerissen und mitgenommen hatte. Bei dem Akt wurden
auch die Halterung am Lenker und die Kontakte für das Display beschädigt. Die
Schadenshöhe und der Beuteschaden betragen insgesamt 370,- Euro.
Wer hat in der genannten Zeit an diesem Ort sachdienliche Beobachtungen gemacht?
Postauto fuhr gegen Laterne
RÖDELMAIER – LKR RHÖN-GRABFELD
Eine 20-jährige Schülerin fuhr am Donnerstag Pakete mit einem Streetscooter der
Deutschen Post aus. Als sie in der Straße „Langer Zug“ rangierte, übersah sie eine
Laterne und fuhr rückwärts dagegen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von
etwa 500,- Euro, die Beschädigung an der Laterne wurde noch nicht benannt.
Spiegelklatscher
NIEDERLAUER – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Donnerstagfrüh fuhr eine 43-jährige Frau mit ihrem VW Touran von
Unterebersbach nach Bad Neustadt. Gegen 07.45 Uhr kamen ihr auf der Staatsstraße
2292 zwei orange-farbene Fahrzeuge entgegen, sie vermutet von der
Straßenmeisterei, und eines davon berührte ihren Außenspiegel. Die Frau sah, dass
der unbekannte Fahrer anhielt, sie jedoch musste aufgrund des nachfolgenden
Verkehrs etwa einen km weiterfahren, bis sie wenden konnte. Als sie wieder an die
Unfallstelle kam, war der Unfallverursacher weg. Der Schaden wird mit 150,- Euro
beziffert.
Der unbekannte Fahrzeugführer wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.
Kleinunfall
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Auf dem Parkplatz am Busbahnhof in der Mühlbacher Straße kam es am Donnerstag,
gegen 17.10 Uhr, zu einem Unfall zwischen einem BMW und einem Golf. Der 46-
jährige BMW-Fahrer hatte den abbiegenden Golf, der von einem 27-Jährigen
gesteuert wurde, zu spät erkannt und an der Fahrzeugfront touchiert. Er wurde
verwarnt. Die Beschädigungen an den beiden Autos werden auf ca. 1.600,- Euro
geschätzt.
Geldbörse an Bushaltestelle gefunden
Eine 44-jährige Frau fand am Donnerstagabend an der Bushaltestelle vor dem
Kaufland eine braune Geldbörse, die einer Frau aus der Ostlandstraße gehört. Sie gab
das Fundstück bei der Polizei ab. Die Verlierer konnte bisher noch nicht telefonisch
erreicht werden.
Beton-Poller beschädigt
BISCHOFSHEIM – LKR RHÖN-GRABFELD
Die Stadt Bischofsheim erstattete bei der PI Bad Neustadt Anzeige wegen Unfallflucht,
weil ein Betonpoller am Marktplatz durch einen unbekannten Fahrzeugführer
angefahren und beschädigt wurde. Die zeitliche Eingrenzung wurde zwischen Freitag,
16.08.2019, 12.00 Uhr, bis Samstag, 17.08.2019, 12.01 Uhr, gesetzt.
Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 600,- Euro.
Wer hat diesbezüglich Beobachtungen am Marktplatz gemacht?
Gröhlende Jugendliche zogen durch Heustreu
HEUSTREU – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Donnerstag ging kurz vor Mitternacht die Mitteilung eines Anwohners bei der
Polizei ein, dass gröhlende Jugendliche durch die Straße Steutalblick ziehen und einen
Bauzaun umgeworfen haben. Bei der Ankunft der Polizeistreife war zunächst niemand
mehr vor Ort. Der Bauzaun konnte unbeschädigt wieder aufgestellt werden. Auf einer
Terrasse in der Nähe wurden vier junge Männer entdeckt, die sich beim Auftauchen
des Polizeiautos schnell ins Haus verdrückten. Eine Überprüfung ergab, dass die 16 –
17-jährigen Jungs seit einigen Tagen in dem „sturmfreien“ Zuhause eines 16 Jahre
alten Jugendlichen gefeiert hatten. Zwei der Personen hatten Alkohol intus, aber keiner
gab von ihnen gab zu, durch die Straßen gezogen zu sein.
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Eine weitere Gruppe von fünf 17-Jährigen wurde in der Nordlandstraße nach dem
Anruf einer Mitteilerin um 02.40 Uhr am Freitagmorgen festgestellt, nachdem ein
Straßennamenschild (Nordlandstraße) von der dortigen Straßenlaterne abgerissen
worden war. Die jungen Leute waren es natürlich nicht gewesen, sondern eine „andere
Jugendgruppe“, die sie nicht kennen würden. Dem Bauhof Bad Neustadt wurde eine
Schadensmeldung übersandt. Bezüglich der Täter werden weitere Ermittlungen
getätigt.

Hammelburg Pressebericht vom 30.08.2019

Pkw beim Rückwärtsfahren touchiert

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Beim Rückwärtsfahren von der Zapfsäule übersah ein 20-Jähriger Opel-Fahrer den hinter ihm stehenden 62-jährigen Pkw-Fahrer an der Gastankstelle.

Der Sachschaden beläuft sich bei beiden Fahrzeugen auf ca. 100 Euro.

Internetkriminalität

Wartmannsroth, Hammelburg, Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen:

In den vergangenen Tagen wurden die Daten der Visa-Karte eines 55-Jährigen missbräuchlich benutzt, um bei der Deutschen Bahn 12 Buchungen in Höhe von 2188,90 € zu tätigen. Ermittlungen zu dem Täter werden bei der PI Hammelburg geführt.

Außerdem erhielt ein 47-Jähriger von PayPal die Mitteilung, dass zwei Buchungen in Höhe von 1.102,80 an die Deutsche Bahn gingen. Zum Glück konnten die Buchungen sofort storniert werden, nachdem der Mann zu keinem Zeitpunkt Bahnfahrttickets gekauft hatte. Auch hier sind weitere Ermittlungen zum Täter notwendig.

Weiterhin wurde offensichtlich das Ebay-Konto eines Mannes gehäckt, der Täter bot verschiedene Artikel auf diesem Account an. Mehrere Geschädigte haben bereits Geld für die angebliche Ware überwiesen. Ermittlungen zu dem Täter hat die PI Hammelburg aufgenommen.

Fahrrad gestohlen

Hammelburg-Westheim, Lkr. Bad Kissingen: Vermutlich in der Zeit von Montag, 17.00 Uhr, bis Mittwochabend 21.00 Uhr, wurde Am Schrankenberg ein Fahrrad gestohlen.

Als ein 21-jähriger Mann von seiner Reise mit der Bahn zurückkam, war sein Fahrrad mitsamt Schloss entwendet worden.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarz-weißes Herren-Tourenrad, der Marke KTM/Avenza Gross Street, das Bike hatte noch einen Zeitwert von ca.
700 Euro.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefon-Nr: 09732/9060.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 30.08.2019

Unfall mit Mofa-Fahrerin

Gerolzhofen – Donnerstagabend, gegen 21.00 Uhr, fährt eine 15jährige Schülerin mit ihrem Mofa auf der Staatsstraße von Gerolzhofen in Richtung Frankenwinheim. Bisher unbekannter Fahrzeugführer übersieht die Mofa-Fahrerin und fährt leicht auf.
Hierdurch stürzte die Schülerin. Der Fahrzeugführer hielt an und half der Mofa-Fahrerin auf. Auf Nachfrage, ab ihr etwas fehle, gab die Schülerin an, dass alles in Ordnung sei. Nach einem kurzen Gespräch setzten beide die Fahrt fort.
Nachdem die Schülerin ihre Mutter verständigte, traf kurze Zeit später die Polizei ein.
Der männliche Unfallverursacher, der ein weißes bzw. helles Fahrzeug fuhr, möchte sich bitte bei der PI Gerolzhofen melden.
Am Mofa entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250,– Euro.

Unfallflucht
Gerolzhofen – Am Mittwoch, gegen 15:00 Uhr, wurde vom Bauhofleiter eine Beschädigung am Scherenbergbrunnen in der Östlichen Allee mitgeteilt. Hier wurde ein „Steinboller“ aus der Verankerung gelöst. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 50,– Euro zu kümmern.
Hinweise erbittet die PI Gerolzhofen, Tel. 09382-9400.

Wildunfall
Donnersdorf – Donnerstag, in den frühen Morgenstunden, wurde auf der Staatsstraße zwischen Donnersdorf und Dampfach ein Fuchs von einem PKW erfasst und getötet. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500,– Euro.