Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

495
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 24.08.2019

Verkehrsunfall im Kreisverkehr

Bad Neustadt – Lkr. Rhön-Grabfeld
Als am Freitagmorgen ein Golffahrer den Kreisverkehr in der Schweinfurter Straße befuhr, wurde er von einem Lkw-Fahrer, der aus Richtung Münnerstadt in den Kreisverkehr einfuhr, übersehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf in die angrenzende Wiese geschleudert und musste anschließend abgeschleppt werden. Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe ca. 16.000 Euro.

Ringelnatter verirrte sich

Haselbach – Lkr. Rhön-Grabfeld
Am frühen Freitagabend erreichte die Polizei eine eher ungewöhnliche Mitteilung. Und zwar hatte sich eine aggressiv fauchende Schlange auf dem Balkon des Mitteilers verirrt. Die Schlange wurde zunächst vom Mitteiler selbst in einem Leinenbeutel gesichert. Nach Abklärung mit der Wildtierstation Steinach handelte es sich bei der Schlange um eine heimische Ringelnatter, die für den Menschen vollkommen ungefährlich ist. Aufgrund ihres besonderen Schutzstatus wurde sie anschließend wieder artgerecht ausgesetzt.

Wildunfälle

Lkr. Rhön-Grabfeld
Im Laufe des Freitags ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Neustadt insgesamt drei Wildunfälle. In zwei Fällen lief ein Reh ins Fahrzeug, kurz nach Ortsende Bad Neustadt in Richtung Schweinfurt wurde ein Wildschwein erfasst.

Pressebericht der PI Haßfurt vom 24.08.2019

Haßfurt – Am Freitagabend kam es in einem Biergarten am Wildbad zu einer Körperverletzung. Hier schlug ein 54 jähriger einen 78-jähigen unvermittelt ins Gesicht nachdem sie zuvor gemeinsam beieinander saßen. Nachdem der Tatverdächtige deutlich unter Alkoholeinfluss stand, musste er im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung die Lokalität verlassen.

Verkehrsgeschehen

Eltmann – Am Freitagnachmittag wurde in der Dr.-Georg-Schäfer Str. ein 60-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei dem Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Eine Überprüfung ergab einen Wert 0,6 Promille. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit.

Haßfurt – Am Freitag, in der Zeit von 12:30 Uhr – 14:00 Uhr, parkte ein 54-jähriger seinen grauen Pkw Audi in der Hauptstr., vor einem asiatischen Restaurant. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam, lag die Abdeckung des linken Außenspiegels auf der Motorhaube des Pkws. Ein Unbekannter fuhr vermutlich den Spiegel an und legte anschließend das Spiegelgehäuse auf die Motorhaube des Fahrzeugs.

Hofheim – Im Zeitraum vom 01.07.2019 – 06.08.2019 wurden in Hofheim zwei Lichtmasten beschädigt. Einer in der Rügheimer Str. und einer in der Industriestr.. Die Verursacher der Schäden entfernten sich jeweils, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Gesamtschaden an beiden Lichtmasten wird auf ca. 2700,- Euro geschätzt.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Haßfurt, unter der Rufnummer 09521/927-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 24.08.2019

Auffahrunfall
Thüngen, Lkr. Main-Spessart. Am Freitag bemerkte gegen 09:20 Uhr eine 60-jährige Autofahrerin in Thüngen, welche auf der Staatsstr. 2437 in Richtung Retzbach unterwegs war, zu spät, dass auf Höhe der Oberen Buchenhölle vor ihr ein Sattelzug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen musste.
Die Frau fuhr auf den haltenden Sattelanhänger auf. Dabei wurde ihr Pkw unter den Unterfahrschutz des Anhängers gedrückt. An dem Pkw, der nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit war, entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000.- Euro. Der Fahrer des mit einem Container beladenen Sattelzuges bemerkte mit großer Wahrscheinlichkeit nichts von dem Verkehrsunfall und fuhr weiter. Von dem Sattelzug ist lediglich bekannt, dass der Auflieger vermutlich ein ausländisches Kennzeichen hatte.

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 24.08.2019

Wildunfall mit Reh
Bad Brückenau, Motten, Lkr. Bad Kissingen
Am frühen Samstagmorgen ereignete sich im Dienstbereich der PI Bad Brückenau ein Wildunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 1500,– Euro.
Auf der Staatsstraße 2790 bei Motten kollidierte ein Pkw, Opel, mit einem querenden Reh. Das Reh prallte gegen die Front des Pkws und blieb verletzt auf der Straße liegen. Es musste mit einem Schuss aus der Dienstpistole von seinem Leiden erlöst werden. Der zuständige Jagdpächter wurde nach der Unfallaufnahme von der Polizeistreife verständigt. Der Pkw-Fahrer kam, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon.

Verkehrsgeschehen Kitzingen

In der Zeit von Freitagmorgen, 23.08.2019, bis zum Samstagmorgen, 24.08.2019, ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen insgesamt acht Verkehrsunfälle. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt. Ein Unfall wurde durch Wildwechsel verursacht. Es entstanden Sachschäden in Höhe von über 7000,- Euro.

Mit Motorrad aufgefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Freitagabend ereignete sich in der Heinrich-Fehrer-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 16-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Der Jugendliche fuhr gegen 18:30 Uhr hinter einer 32-jährigen Ford-Fahrerin in Richtung Albertshofen. Als die Fahrerin des Ford abbremste um abzubiegen, übersah dies der Motorradfahrer und fuhr dem Ford hinten auf. Hierdurch stürzte der 16-Jährige. Er zog sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 600,- Euro.

Verkehrszeichen umgefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Freitagmittag, gegen 14:40 Uhr, befuhr ein Lkw mit polnischer Zulassung die Panzerstraße. Dort blieb er an einem Verkehrszeichen hängen, welches hierdurch beschädigt wurde. Der Fahrer entfernte sich mit seinem Lkw von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.

Fahrer unter Drogeneinfluss

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Freitagvormittag wurde ein 24-jähriger BMW-Fahrer durch einer Streife der Polizeiinspektion Kitzingen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden durch die Beamten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Ein Schnelltest verlief bei dem jungen Mann positiv auf THC. Er musste die Beamten anschließend mit zur Dienststelle begleiten, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den 24-Jährigen erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Diebstähle

Whiskey entwendet

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Freitagmittag fiel einem Mittarbeiter eines Supermarktes in der Straße Am alten Bahnhof ein 32-jähriger Mann auf, welcher sich auffällig im Markt aufhielt. Als dieser den Supermarkt wieder verlassen hatte, wurde er durch den Mitarbeiter angesprochen. Das Gespür gab dem Mitarbeiter recht. Der 32-Jährige hatte zwei Flasche Whiskey im Wert von gut 90,- Euro mitgehen lassen. Die hinzugerufenen Beamten nahmen den Dieb fest und brachten diese zur Dienststelle. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahl.

Sachbeschädigungen

Bildstock besprüht

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit von Freitag, 09.08.2019 bis zum Freitag, 23.08.2019, wurde in der Verlängerung des Steigweg ein Bildstock mit Graffiti besprüht. Hierdurch verursachte der bislang unbekannte Täter einen Sachschaden von ca. 1000,- Euro.
Bereich Schweinfurt
Verkehrsunfall beim Überholen
Bergrheinfeld, BAB 70 – Bei einem Überholmanöver ereignete sich am Freitag, den
23.08.2019, ein Verkehrsunfall auf der A70 in Fahrtrichtung Bamberg. Der Fahrer eines Kleinbusses scherte auf den linken Fahrstreifen aus, um einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Dabei übersah der 41-jährige Fahrzeugführer einen bereits auf der linken Fahrspur fahrenden Pkw Daimler und touchierte mit seinem linken Heck dessen rechte Fahrzeugfront. Verletzt wurde niemand. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 14.500 EUR. Beide Fahrzeuge konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen.

Bereich Bad Brückenau
Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht
Bad Brückenau, BAB 7 – Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer scherte auf der A7 in Fahrtrichtung Kassel unvermittelt auf den linken Fahrstreifen zum Überholen aus, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Der 33-jährige Fahrzeugführer, der mit seinem silbernen Mercedes Kleintransporter bereits auf der linken Spur fuhr, konnte rechtzeitig reagieren. Er lenkte reflexartig nach links, so dass ein größerer Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen vermieden wurde. Dabei touchierte er jedoch mit seiner linken Fahrzeugseite die Mittelschutzplanke. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 EUR. Zum Unfallverursacher ist bislang nichts bekannt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck unter 09722/94440 zu melden.

Bereich Würzburg
Lkw angegangen – Zeugen gesucht
Hausen bei Würzburg, BAB 7 – In der Nacht von Donnerstag, den 22.08.2019, auf Freitag,
den 23.08.2019, wurde an der Rastanlage Riedener Wald-West, im Bereich zwischen Tankstelle und dem Rasthaus, ein parkender LKW angegangen. Ein oder mehrere unbekannte Täter schnitten fünf Schlitze in die Plane des Aufliegers und entfernten die Sicherung an der Türe des Anhängers. Nach den Angaben des 32-jährigen Lkw-Fahrers, der in der Nacht im Lkw schlief, wurde nichts entwendet. Die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen, die im Bereich der Tank- und Rastanlage etwas Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise werden an die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck unter 09722/94440 erbeten.

Pressebericht vom 24.08.2019 Bad Kissingen

Auffahrunfall

Am Freitagmittag befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Skoda die Dammstraße in Arnshausen. Vor dem Einbiegen in die Iringstraße übersah er das Abbremsen eines vorausfahrenden 54-Jährigen und fuhr deshalb auf dessen Audi auf. Es entstand Sachschaden von insgesamt etwa 4000 Euro.

Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Am Freitagnachmittag wollte ein 87-jähriger Seat-Fahrer auf dem Ostring den Fahrstreifen wechseln, nachdem er zuvor von der Kissinger Straße kommend nach links abgebogen war. Dabei übersah er einen dort bereits befindlichen 33-Jährigen mit dessen Skoda, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Ein Sachschaden von etwa 4500 Euro steht nun zu Buche.

Unachtsamkeit beim Ausfahren aus Grundstück

Am Freitagnachmittag wollte ein 72-jähriger BMW-Lenker in Garitz aus seinem Grundstück in den Güßgraben einfahren, übersah jedoch einen von links kommenden Pkw und stieß mit diesem zusammen. An den beiden Pkws der Marke BMW entstand ein Sachschaden i. H. v. ca. 6500 Euro.

Pkw verkratzt

Am Freitag zwischen 14.00 Uhr und 14.30 Uhr wurde in der Straße „Am Kurgarten“ ein geparkter schwarzer Audi A3 offenbar mutwillig am vorderen rechte Kotflügel verkratzt.
Der Täter und dessen Motivation sind den Ermittlern bislang unbekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro. Die Polizei bittet um Hinweise.

Zusammenstoß zwischen Krad und Pkw

Am Freitagnachmittag, kurz nach 16 Uhr, kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem 30-jährigen Motorradfahrer und einem 29-jährigen Pkw-Lenker auf der Staatsstraße im Bereich Klaushof. Der Kradfahrer war mit seiner Honda CBR 900 RR von der B 286 kommend in Richtung Bad Kissingen unterwegs. Als er den Klaushof passiert hatte, kam er auf Höhe der Einmündung zum Ludwigsturm in einer Linkskurve wohl auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Pkw Opel Corsa zusammen. Hierbei zog sich der Krad-Lenker schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in die ZOM nach Würzburg transportiert werden. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus nach Bad Kissingen verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand wohl Totalschaden von rund 8500 Euro und mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Staatsstraße war während der Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt, die Verkehrslenkung übernahm die FFW Bad Kissingen, welche mit 15 Mann vor Ort war. Der verunglückte Kradfahrer hatte eine „Go-Pro“-Kamera am Helm installiert, welche vom Sachbearbeiter sichergestellt wurde und nun ausgewertet wird. Eine erste Sichtung der Aufzeichnungen ergab bereits eine „flotte“ Fahrweise mit diversen Überholmanövern auf der B 286, von Burkardroth kommend. Auf der kurvigen Strecke im Bereich Klaushof gaben ebenfalls zwei unbeteiligte Verkehrsteilnehmer an, dass der 30-Jährige mit seiner „Rennmaschine“ wohl mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen war.

Unerlaubt vom Unfallort entfernt

Auf dem Parkplatz des Kaufland-Einkaufsmarktes in der Steubenstraße kam es am Freitag, gegen 15.40 Uhr, zu einer Berührung zwischen zwei Pkw. Eine angeblich schwarze Mercedes B-Klasse parkte rückwärts aus einer Parklücke aus und stieß dabei gegen einen Pkw VW Golf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 400,- Euro.
Der bislang unbekannte Fahrzeugführer des Mercedes entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Verpflichtungen als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Bad Bocklet

Sachbeschädigung an einem Pkw

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Nickersfelden ein Opel Corsa verkratzt. Das Fahrzeug stand in der Lindenstraße geparkt und wurde von dem bislang unbekannten Täter hinten rechts angegangen. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 €. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bad Kissingen entgegen.

Kleinunfall beim Ausparken
Am Freitagvormittag wollte eine 90-jährige Seat-Fahrerin aus ihrer Parklücke eines Einkaufsmarktes in der Aschacher Straße ausfahren. Hierbei übersah die Seniorin jedoch einen auf der Fahrspur befindlichen Dacia und stieß mit diesem zusammen. Sachschaden von rund 4000 Euro waren die Folge.

Münnerstadt

Gewaltsam in Büro eingedrungen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag trat ein bislang unbekannter Täter die verschlossene Bürotür einer Klinik am Michelsberg ein und verschaffte sich somit Zutritt zum Raum. Im Büro selbst wurden einige Rollcontainer angegangen, jedoch wurde nichts entwendet. Die Schäden an der Tür sowie an den Containern belaufen sich auf ca. 1000 Euro.

Maßbach

In der Zeit von Donnerstag auf Freitag wurde in Poppenlauer in der Hörlesbergstraße ein blauer Opel Corsa auf der rechten Seite verkratzt. Der oder die Unbekannte richtete einen Sachschaden von ca. 800 Euro an.

Oerlenbach

Peugeot verkratzt

In der Zeit vom vergangenen Mittwoch auf den Donnerstagabend wurde in der Schwedenstraße ein weißer Peugeot SUV im Bereich der Beifahrerseite verkratzt. Es entstand hierdurch ein Schaden von etwa 3000 Euro. Die Polizei Bad Kissingen bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter Tel 0971/7149-0.