Start Landkreis Rhön-Grabfeld Rhön: Kreuzkraut schlecht für Rinder und Pferde

Rhön: Kreuzkraut schlecht für Rinder und Pferde

269

Das Jakobs-Kreuzkraut ist eine Herausforderung für Naturschutz und Landwirtschaft im Landkreis Rhön-Grabfeld. Warum das so ist, weiß Dieter Weisenburger vom Umweltamt:

Die Pflanze ist 30 bis 120 Zentimeter hoch und hat zahlreiche gelbe Blütenköpfe.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit dem Jakobs-Kreuzkraut stellt das Bayerische Landesamt für Umwelt als Download zur Verfügung (Merkblatt: „Management von Problemarten: Jakobs-Kreuzkraut“).

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft stellt außerdem einen Unkraut-Steckbrief zur Verfügung.