Im März wurde bekannt, dass das Mehrgenerationenhaus Schwebheim die Auszeichnung als „DemografieGestalter 2019“ bekommt. Am Morgen wurde der Preis auch persönlich überreicht. Die Macher der Einrichtung hatten sich mit dem Projekt “Geburtstagstreffen mit Geschichten, die das Leben schrieb” beworben, bei dem Bürger an ihrem Geburtstag Geschichten erzählen. Statt Staatssekretär Stefan Zierke wäre heute fast Familienministerin Giffey vorbeigekommen, wie Monika Hofmann von der Diakonie weiß:

Auch ohne den Besuch der Ministerin kann sich das Mehrgenerationenhaus über das Preisgeld von 2.000 Euro freuen.

Werbung
Vorheriger ArtikelZeil am Main: Hallenbad schließt zum August
Nächster ArtikelSchweinfurt: Rollatortraining für Senioren