Start Polizeiberichte Mittwoch

Mittwoch

341
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Neustadt
BMW auf Pendlerparkplatz beschädigt
RÖDELMAIER – LKR RHÖN-GRABFELD
Am Dienstagfrüh teilte eine Fahrzeugführerin der Polizei mit, dass auf dem
Pendlerparkplatz in Rödelmaier ein stark beschädigter BMW 320i stehen würde. Die
Recherchen ergaben, dass der Pkw am Sonntag, um 14.00 Uhr, vollkommen
unbeschädigt von einem 29-jährigen Mann dort abgestellt wurde. Jetzt waren
Motorhaube und Dach eingedellt, sowie Außenspiegel, Rückleuchten und Kühlergrill
beschädigt, die Schadenshöhe wird auf 5.000,- Euro geschätzt.
Wer hat am Sonntag etwas auf dem Parkplatz beobachtet?
Jugendliche gerieten in Streit
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
Zu einer tätlichen Auseinandersetzung in eine Wohngruppe mussten zwei
Streifenbesatzungen der PI Bad Neustadt am Dienstagfrüh ausrücken. Ein 15-
Jähriger hatte mit zwei Kumpels, einer 14, der andere 19 Jahre alt, gezockt und war
dann mit den Beiden in Streit geraten. Schließlich ging er auf den 14-Jährigen los
und trat ihn in den Bauch. Als die Polizisten eintrafen, hatten sich die Gemüter wieder
beruhigt.
Smartphone Huawei gefunden
In der Gartenstraße, Höhe Einmündung zum Rhönblick, wurde ein schwarzes
Smartphone der Marke Huawei gefunden und bei der Polizei abgegeben. Der
Eigentümer konnte noch nicht festgestellt werden.

Gerolzhofen
Verkehrsunfälle
Gerolzhofen. Am Dienstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, kam es in der Balthasar-Neumann-Straße zu einem Unfall mit etwa 500 € Sachschaden. Der Fahrer einer Sattelzugmaschine musste mit seinem Gefährt zurücksetzen und blieb dabei an einem VW Golf hängen. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete, dass der Lkw-Fahrer ausgestiegen ist, sich den Schaden angeschaut hat und ohne seine Personalien zu hinterlassen wieder weg fuhr. Aufgrund der Zeugenaussage konnte der Unfallverursacher ermittelt werden. Gegen ihn wird nun wegen Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ermittelt.

Gerolzhofen. Zu einem Unfall mit etwa 1500 € Sachschaden kam es am Dienstagnachmittag in der Dingolshäuser Straße. Eine 84jährige Autofahrerin befuhr von Schweinfurt kommend die Abfahrt Geo-Süd. An der Kreuzung Dingolshäuser Straße hielt sie zunächst an und fuhr dann Richtung Berliner Straße. Hierbei übersah sie eine stadteinwärts fahrende Opel-Fahrerin und stieß frontal dagegen. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Unfallverursacher gesucht
Donnersdorf. In der Zeit vom Sonntag, 12.30 Uhr bis Dienstagmittag beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Steigerwaldstraße einen Gartenzaun. Der Schaden wird auf etwa 200 € geschätzt. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Verursacher geben? Hinweise unter Tel. 09382/9400 an die Polizei Gerolzhofen.

Unter Drogeneinfluss
B 286, Alitzheim. Am Dienstag, gegen 13.30 Uhr, hielt eine Streifenbesatzung der Polizei Gerolzhofen einen Autofahrer an und unterzog ihn einer Kontrolle. Hier stellten die Beamten fest, dass der 20jährige unter Drogeneinfluss stand. Ein anschließend durchgeführter Test bestätigte den Verdacht. Daraufhin musste sich der junge Mann einer Blutentnahme unterziehen. Anzeige wird erstattet.

Gerolzhofen. Am Dienstagabend fiel in der Dreimühlenstraße eine Autofahrerin auf. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Polizeibeamten drogentypische Auffälligkeiten. Da der Test positiv ausfiel, musste sich die 20jährige einer Blutentnahme unterziehen. Anzeige wird erstattet.

Haßfurt
Jugendliche beim Klauen erwischt

Hofheim – Am Dienstagmittag wurde der PI Haßfurt ein Ladendiebstahl durch zwei Jugendliche gemeldet. Eine Zeugin hatte in einem Einkaufsmarkt in der Straße Am Sänniggrund in Hofheim i.Ufr. einen Jugendlichen dabei beobachtet, wie er Zigaretten erst in seine Hosentasche steckte und dann einem weiteren Jugendlichen übergab. Beim Verlassen des Marktes wurden die beiden 15-Jährigen von der Zeugin angehalten, wobei einer der beiden Langfinger die Flucht ergriff. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Tatortbereichsfahndung konnte der flüchtige Jugendliche im Stadtbereich Hofheim aufgefunden und angehalten werden. Bei der Kontrolle des Rucksacks wurden Tabakwaren und Nahrungsmittel im Wert von knapp 30 Euro aufgefunden. Das Diebesgut wurde im Einkaufsmarkt belassen, die zwei Jugendlichen den Eltern übergeben.

Traktorfahrer verursacht Verkehrsunfall

Haßfurt – Am Dienstagvormittag wollte ein 62-Jähriger mit seinem Traktorgespann von der Godelstatt kommend nach links auf die HAS 10 in Fahrtrichtung Haßfurt abbiegen und übersah hierbei einen bevorrechtigen Opel Corsa, der von Ebern in Richtung Haßfurt unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich die 20-jährige Beifahrerin im Corsa verletzte und das Krankenhaus Haßfurt aufsuchen musste. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4.500 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel. 09521/927-0!

Werneck

A7, Gemeinde Hausen b. Würzburg, Rastanlage
Größere Menge Anabolika im Fahrzeug aufgefunden; Fahrt unter Drogeneinfluss
In der Nacht vom gestrigen Dienstag auf heutigen Mittwoch zog ein Mietwagen die Aufmerk-samkeit einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck auf sich. Bei der an-schließenden Kontrolle zeigten sich bei dem Fahrer, welcher offensichtlich Mitglied eines in-ternationalen Motorradclubs ist, drogentypische Auffälligkeiten. Aus diesem Grund musste der Fahrer die Kollegen zur Dienststelle begleiten, wo dann eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Bei der Durchsuchung des Pkw wurden auch noch 30 Ampullen eines nicht verschrei-bungspflichtigen Dopingmittels aufgefunden, das der Fahrer nach eigenem Bekunden zu Sportzwecken nutzt. Auf Grund der Menge des mitgeführten Steroids kann hier nicht mehr von Eigenbedarf ausgegangen werden, weshalb die 30 Ampullen sichergestellt wurden. Nach Ab-schluss der polizeilichen Maßnahmen
Werneck, Gewerbegebiet Am Eschenbach
Ladendieb dank aufmerksamer Verkäuferin schnell überführt
Einer aufmerksamen Verkäuferin ist es zu verdanken, dass ein Ladendiebstahl am Abend des gestrigen Dienstags innerhalb kürzester Zeit aufgeklärt, und der Täter vorläufig festgenommen werden konnte.
Die Verkäuferin eines Drogeriemarktes hatte beobachtet, wie ein Kunde einen Flacon Parfüm i.W.v. 50,- € aus der Umverpackung genommen, diesen eingesteckt und im Anschluss das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen hatte. Unverzüglich hatte sie daraufhin die Verkehrspo-lizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, welche nicht nur für die Betreuung der Autobahnen A7, A70 und A71, sondern eben auch in genanntem Gewerbegebiet zuständig ist, verständigt.
Die Zeugin konnte auch noch beobachten, dass der Täter im Anschluss in einen benachbarten Discounter ging, und sie konnte den Beamten auch den Lkw des Täters zeigen. Als der serbi-sche Ladendieb vom Einkauf zu seinem Lkw zurückkehrte, wurde er hier bereits von den Kol-legen erwartet. Bei der Durchsuchung des Führerhauses konnte dann auch das entwendete Parfüm aufgefunden und der Dieb vorläufig festgenommen werden.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft musste der Serbe noch vor Ort eine Sicherheitsleistung entrichten, konnte aber nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seine Fahrt fortsetzen.
Landkreis Schweinfurt; Werneck, Sennfeld, Bergrheinfeld
Bei Geschwindigkeitskontrollen teils erhebliche Überschreitungen festgestellt
Am vergangenen Wochenende führte die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, so wie regelmäßig auch an anderen Wochentagen, Geschwindigkeitsmessungen in verschiede-nen Landkreisgemeinden, sowie auf der A 71 durch. Hierbei fielen drei Verkehrsteilnehmer besonders auf, da sie mit zum Teil der doppelten als erlaubten Geschwindigkeit unterwegs waren.
Als erstes „erwischte“ es einen Pkw-Fahrer auf der A71 am Autobahndreieck Werntal. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 80 km/h wurde dieser mit annähernd 140 km/h „geblitzt“. Auf ihn kommt nun ein Bußgeld i.H.v. 240,- €, sowie ein einmonatiges Fahrverbot zu.
Als nächstes wurde ein Pkw zwischen Sennfeld und Schweinfurt gemessen, der bei erlaubten 50 km/h mit annähernd 100 km/h unterwegs war. Den Fahrer dieses Pkws erwartet nun neben ebenfalls einem einmonatigen Fahrverbot ein Bußgeld i.H.v. 160,- €.
In Schnackenwerth schließlich wurde noch ein Pkw gemessen, der bei innerorts erlaubten 50 km/h ebenfalls mit 100 km/h unterwegs war. Auf den Fahrer dieses Pkws kommt ebenfalls ein einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld i.H.v. 200,- € zu

Mellrichstadt

Illegale Ablagerung von Erdaushub
Mellrichstadt, Lkr. Rhön- Grabfeld. Von Beamten der PI Mellrichstadt wurde eine größere Erdaushubanhäufung im Hainbergareal festgestellt, für die offensichtlich keine Genehmigung vorliegt. Sollte sich der Anfangsverdacht bestätigen, könnte das für den Verursacher teuer werden.
Einbruch in Gartenhaus
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Dienstag wurde der Polizei ein Einbruch in ein Gartenhaus im Ortsteil Bahra mitgeteilt. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen, drang ein bisher unbekannter Täter in der Zeit vom 19.07., 20.00 Uhr, bis Dienstag, 23.07., 09.00 Uhr, gewaltsam in ein Gartenhaus „Am Bach“ ein und entwendete einen Werkzeugkasten mit Inhalt. Hinweise in dieser Angelegenheit nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/8060, entgegen.
Kurzzeitkennzeichen war nicht mehr gültig
Ostheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Gegen 18.30 Uhr stellten Beamte der PI Mellrichstadt bei einer Verkehrskontrolle fest, dass ein 63jähriger Pkw-Fahrer mit am Pkw angebrachten Kurzzeitkennzeichen unterwegs war, die keine Gültigkeit mehr hatten. Der Pkw musste an Ort und Stelle abgestellt werden, eine entsprechende Anzeige gibt es noch zusätzlich für den Fahrer.
Unfallflucht
Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. In der Nacht von Montag auf Dienstag fuhr ein bislang unbekannter Kraftfahrzeugführer gegen einen Baum auf der Verkehrsinsel vor den „Maltesern“ im Lohweg. Am Baum entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. 09776/8060, entgegen.
Fahrt unter Alkoholeinfluss
Landkreis Rhön-Grabfeld. Am Mitwochvormittag wurde in einer Rhöngemeinde ein 57jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten eine Alkoholfahne bei dem Mann fest. Es folgte eine Blutentnahme und für den Mann die Aussicht, längere Zeit als Fußgänger unterwegs zu sein.

Hammelburg
Goldeinkauf im Internet bei einem sogenannten „Fake-Shop“

Aura a.d. Saale, Lkrs. Bad Kissingen: Ein Senior ist im Internet einem Betrug aufgesessen. Er bestellte am 15.07.2019 bei einem vermeintlichen Online-Goldhändler Gold im Wert von knapp 4.700. Nachdem er den Kaufpreis überwiesen hatte, wartete der Geschädigte jedoch vergebens auf die Ware. Die Internetseite des Shops wurde inzwischen gelöscht.

Lkw überladen

Elfershausen, Lkr. Bad Kissingen: Eine Streifenbesatzung hat am Dienstagabend einen Lkw einer Kontrolle unterzogen. Es ergab sich der Verdacht, dass das Fahrzeug überlanden sein könnte. Eine Kontrollwiegung bestätigte dies. Das Fahrzeug wog statt des erlaubten Maximalgewichts von 11990 Kilogramm insgesamt 13720 Kilogramm. Das entspricht einer Überladung von knapp 14 Prozent. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.
Da der Mann in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste er an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung leisten.

Schildkröte aufgefunden – Besitzer gesucht

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Dienstag, gegen 17:00 Uhr, wurde an der Bahnunterführung Saaletalstraße / Am Weiten Weg eine griechische Landschildkröte mit einem Durchmesser von 10-15 Zentimetern aufgefunden.

Wer eine Schildkröte vermisst oder weiß, wem sie gehört, kann sich bei der Polizeiinspektion Hammelburg, unter Tel. 09732-906-0, melden

Ebern
Reifen illegal abgelagert

Pfarrweisach, Lkr. Haßberge; Ein Unbekannter lagerte vermutlich über das Wochenende insgesamt 14 Altreifen im Bereich Kapellenberg in der Nähe einer Feldscheune widerrechtlich ab. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ebern in Verbindung zu setzen.

Motorradfahrer gestürzt

Memmelsdorf, Lkr. Haßberge: Am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, geriet der Fahrer eines Leichtkraftrades auf der Kreisstrasse zwischen der Kadersmühle und Memmelsdorf nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der 78jähre Mann mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.
Ein Sachschaden entstand nicht.

Schweinfurt
Aus dem Stadtgebiet

Den richtigen Riecher
Schweinfurt. Den richtigen Riecher hatten die Beamten der Polizei Schweinfurt bei der Kontrolle eines 26-Jährigen Pkw-Fahrers. Der junge Mann stand unter Drogeneinfluss. Weiterhin hatte der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis. Noch nicht genug wurde der Mann auch mit Haftbefehl gesucht. Die Weiterfahrt wurde somit beendet und die Beamten ordneten zunächst eine Blutentnahme an. Den Haftbefehl konnte der Fahrer durch Zahlung von 900 Euro abwenden und durfte anschließend das Dienstgebäude verlassen. Die nächste Geldstrafe lässt vermutlich nicht lange auf sich warten.

Sachbeschädigung an Pkw
Schweinfurt. Ein in der Mozartstraße geparkter Peugeot wurde Dienstagnacht beschädigt. Die hintere Scheibe wurde eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug selbst wurde nichts entwendet. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Aus dem Landkreis

Sachbeschädigung an einem Zaun
Schonungen, LKR Schweinfurt. Am Freitagnachmittag wurde in der Anton-Weber-Straße ein Zaun beschädigt. Der Verursacher musste sich hierzu auf das Grundstück begeben. Am Zaun entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro.

Sachbeschädigung an einem Stromverteilerkasten
Euerbach, LRK Schweinfurt. In den letzten zwei Wochen wurde der Verteilerkasten Am Herzhügel 30 mit einem beschädigt. Der Verteilerkasten wurde im unteren Bereich Beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Bad Brückenau
Wildunfall mit einem Reh
Oberleichtersbach, Lkr. Bad Kissingen
Ein 49-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis erwischte am Dienstagmorgen im
Berufsverkehr kurz vor Untergeiersnest ein Reh. Der Mann war auf der Fahrt in
Richtung Bad Brückenau und konnte im Neuwirtshäuser Forst den Zusammenstoß mit
dem plötzlich auf die Fahrbahn springenden Tier nicht mehr vermeiden. Es ist eine
Nachsuche durch den Jagdrevierinhaber erforderlich, denn das Reh rannte nach dem
Anprall weiter ins Unterholz. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa
1000 €.

Bad Kissingen

Unfall auf Kreuzung

Am Dienstagvormittag, gegen 11:00 Uhr, kam es auf der Kreuzung Ostring / Kissinger Straße / Bergmann Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Ein VW-Fahr befuhr mit seinem Fahrzeug den Ostring in Fahrtrichtung Bad Bocklet, während ein Seat-Fahrer die Kreuzung von der Kissinger Straße her stadteinwärts mit seinem Fahrzeug überqueren wollte und es kam zum Zusammenstoß. Warum beide Fahrzeuge gleichzeitig in die Kreuzung einfuhren, konnte vor Ort zunächst nicht geklärt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 2.000,- Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0 zu melden.

Schüler verletzt – Zeugen gesucht

Am Mittwochabend wurde in der Nähe des Aktivspielplatzes in der Kasernenstraße ein 16-Jähriger von einem bisher unbekannten Jugendlichen ins Gesicht geschlagen. Dabei wurde die Brille beschädigt und er trug ein blaues Auge davon. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Hinweise, die zum „Schläger“ führen können. Dieser soll circa 170 cm groß und etwa 16 Jahre alt sein, hellblondes, glattes, nackenlanges Haar tragen und korpulent sein.

Badehose nicht bezahlt

Eine Rentnerin bezahlte am Dienstagmorgen in einem Bekleidungsgeschäft in der Kirchgasse die von ihr dort bestellte Ware, jedoch nicht eine in ihrer Handtasche befindliche Badehose im Wert von 12,- Euro. Beim Verlassen des Geschäftes wurde sie auf den Diebstahl angesprochen und gab diesen zu.

Motorsäge von Ladefläche entwendet – Wer hat etwas gesehen?

Am Montagnachmittag führten Arbeiter des Bayerischen Staatsbades Markierungsarbeiten in den Straßen In der Au und Bismarckstraße durch und stellten hierfür ihr weißes Fahrzeug Peugeot im Bereich des Schweizerhaus Stegs ab. Während der Arbeiten wurde eine auf der Ladefläche befindliche, weiß/orange Motorsäge der Marke Stihl entwendet. Zeugen, die Hinweise auf den Dieb der Motorsäge, im Wert von 700,- Euro, geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

Bad Bocklet

Reh nach Kollision nicht auffindbar

Ein VW-Fahrer befuhr am Mittwoch, kurz nach 01.00 Uhr, die Ortsverbindung Reichenbach in Richtung Roth, als etwa 800 Meter vor Roth ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst. Es konnte jedoch nicht aufgefunden wurden. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 1.500,- Euro.

Oerlenbach

Unfall mit drei verletzten Personen und hohem Sachschaden

Am Dienstag ereignete sich gegen 19:20 Uhr ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen im Bereich der Einmündung von der B 19 zur B 286 in Richtung Oerlenbach.
Ein aus der Richtung Poppenhausen kommender Pkw Renault übersah im Einmündungsbereich einen aus Richtung Nüdlingen kommenden Kleintransporter. Bei dem Abbiegevorgang nach links in Richtung Oerlenbach kam es daher zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Kleintransporter stieß frontal in den entgegenkommenden Pkw. Hierdurch entstand an beiden Fahrzeugen ein Totalschaden. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden am Pkw Renault wird auf etwa 4.000,- Euro beziffert. Der Schaden am Kleintransporter beträgt etwa 18.000,- Euro.
Im Kleintransporter befanden sich zwei Personen die durch den Zusammenstoß leicht verletzt wurden. Der Unfallverursacher erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.
Die Unfallstelle wurde durch Kräfte der FFW Oerlenbach abgesperrt und gereinigt.