Start Polizeiberichte Freitag

Freitag

421
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Kitzingen vom 05.07.19
Verkehrsgeschehen

Im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen ereigneten sich am Donnerstag insgesamt neun Verkehrsunfälle. Bei einem Unfall wurde eine Person verletzt. Bei einem Unfall flüchtete der Verursacher.

Unfall mit Personenschaden

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der Mainbernheimer Straße auf Höhe des E-Centers ein Verkehrsunfall. Ein 65-jähriger Verkehrsteilnehmer fuhr mit seinem Leichtkraftrad aus Unachtsamkeit auf einen vor ihm haltenden Pkw hinten auf. Der Mann stürzte auf die Fahrbahn und erlitt hierbei leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 9000 EUR.

Unfallflucht

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 03.07.19, 08.00 Uhr und 13.00 Uhr, ereignete sich am Bleichwasen auf dem dortigen Schotterparkplatz ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten Opel. Dieser wurde an der linken hinteren Fahrzeugseite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

Vorfahrtsverletzung

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend befuhr ein 50-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Lkw-Gespann den Dreistock in Richtung zum Kaufland. Beim Linksabbiegen mißachtete der Mann dann die Vorfahrt eines Kleintransporters. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden von etwa 5400 EUR.

Auf Schachtdeckel ausgerutscht

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend ereignete sich am Gustaf-Adolf-Platz ein Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Verkehrsteilnehmer fuhr mit seinem Leichtkraftrad in einer Kurve über einen Schachtdeckel. Hierbei kam der Mann ins Rutschen und das Krad stieß gegen einen dortigen geparkten Mini-Cooper. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 200 EUR.

Fehler beim Rangieren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend rangierte am Krainberg eine 18-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw rückwärts aus einer Parklücke. Hierbei übersah die Frau einen hinter ihr parkenden VW. Es kam zur leichten Berührung der beiden Fahrzeuge, wobei ein Schaden von etwa 500 EUR entstand.

Schwarzach, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend rangierte in der Schweinfurter Straße 28-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw aus einer Parklücke. Hierbei stieß die Frau aus Unachtsamkeit leicht gegen einen geparkten Skoda. An diesem wurde die vordere Stoßstange beschädigt, wobei ein Schaden von etwa 150 EUR entstand.

Sommerach, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagmorgen ereignete sich am Rothenbühl ein Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Fahrzeugführer stieß aus Unachtsamkeit mit seinem Kleintransporter beim Rangieren gegen eine dortige Steinmauer. Hierbei entstand ein Schaden von etwa 300 EUR.

Fehler beim Einparken

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag parkte ein 56-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw in der Keltenstraße in eine Parklücke ein. Aus Unachtsamkeit stieß der Mann gegen einen parkenden VW. Dieser wurde am Fahrzeugheck beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 500 EUR.

Auffahrunfall

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Nordtangente ein Verkehrsunfall. Eine 61-jährige Fahrzeugführerin fuhr aus Unachtsamkeit mit ihrem Pkw auf einen vor ihr haltenden Peugeot hinten auf. Dadurch entstand ein Schaden von etwa 1000 EUR.

Diebstahl

Fahrradteile entwendet

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Bereits in der Zeit vom 14.06.19, 12.45 Uhr und 24.00 Uhr, ereignete sich am Bahnhofsplatz ein Diebstahl. Bislang unbekannte Täter entwendeten von einem dort abgestellten Herrenrad, Marke Voyager, die komplette Beleuchtungseinheit. Es entstand ein Schaden von etwa 230 EUR.
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

Ladendiebstahl

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagmorgen entwendete in der Marktbreiter Straße in einem dortigen Einkaufsmarkt ein 31-jähriger Mann Ware im Gesamtwert von 30 EUR. Hierbei wurde er vom Ladendetektiv beobachtet und bis zum Eintreffen der Ordnungshüter festgehalten. Nach erfolgter Sachbearbeitung vor Ort wurde der Mann anschließend wieder entlassen.

Sachbeschädigung

Pkw beschädigt

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – In der Zeit vom 04.07.19, 09.30 Uhr und 13.50 Uhr, ereignete sich in der Lindenstraße eine Sachbeschädigung. Bislang unbekannte Täter brachten an einem geparkten BMW an der linken hinteren Fahrzeugseite Klebemittel an. Hierdurch entstand ein Schaden von etwa 1000 EUR.

Graffiti angebracht

Wiesenbronn, Lkr. Kitzingen – Im Zeitraum vom 05.05.19 bis 05.06.19 ereigneten sich in der Hauptstraße bzw. im gesamten Ortsgebiet verschiedene Sachbeschädigungen. Bislang unbekannte Täter brachten mit einem schwarzen Edding-Stift an diversen Gebäuden, Hinweisschildern und Bänken, das Wort „ACAB“ auf. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von etwa 500 EUR.

Castell, Lkr. Kitzingen – Bereits in der Zeit vom 24.06.19, 20.00 Uhr und 25.06.19, 00.30 Uhr, brachten bislang unbekannte Täter am Schloßplatz an der Mauer einer dortigen Reithalle diverses Graffiti an. Es entstand mein Schaden von etwa 200 EUR.
Hinweise in allen drei Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Tel. 09321-1410.

Pressebericht PI Hammelburg vom 04.07.2019
Fahrrad gestohlen – Zeugen gesucht

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Mittwoch, zwischen 19:00 Uhr und 20:30 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Mountainbike der Marke Winora in der Farbe blau/schwarz, welches in der Kissinger Straße mit einem Schloss am Einkaufswagenhäuschen eines Supermarktes abgestellt war. Der Beuteschaden beträgt ca. 200 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg,
Tel.-Nr. 09732/9060, entgegen.

Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 05.07.19
Dachrinne gestohlen
Sulzheim. In den vergangenen Tagen wurden 5 Kupferfallrohre des Vereinsheimes abgebaut und mitgenommen. Sachwert ca. 400 €. Wer hat in der Zeit von Montag, 12.00 Uhr bis Donnerstag, 11.00 Uhr, Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den/die Täter geben? Hinweise an die Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400.
Verkehrsunfall
Gerolzhofen. Am Donnerstag, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich in der Frankenwinheimer Straße ein Verkehrsunfall. Eine Polo-Fahrerin befuhr die Kolpingstraße und bog nach links in Richtung Frankenwinheim ab. Hierbei übersah sie einen auf der Vorfahrtsstraße fahrenden Autofahrer. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 € geschätzt.
Hauswand beschädigt
Bischwind. Am Dienstagvormittag blieb ein Autofahrer beim Rangieren in der Kirchgasse an einem Hauseck hängen und verursachte einen Schaden von etwa 850 €. Verletzt wurde niemand.

Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 05.07.19

Aus dem Stadtgebiet

Pkw beschädigt
Schweinfurt. Am Donnerstagnachmittag wurde in der Kilian-Göbel-Straße ein Pkw beschädigt. Der Halter stellte bei seiner Rückkehr fest, dass die Heckscheibe seines Pkws eingeschlagen war. Der Schaden beläuft sich auf etwa 400 Euro.

Handtasche hat im Einkaufswagen nichts verloren
Schweinfurt. Eine 78-Jährige war zusammen mit ihrem Ehemann im Kaufland einkaufen. Die Handtasche hatte die Frau in ihrem Einkaufswagen abgelegt. Auch in diesem Fall traf die Redensart „Gelegenheit macht Diebe“ zu. In einem unbeaufsichtigten Moment wurde die Geldbörse der Frau aus der Handtasche entwendet. In der Geldbörse waren neben Ausweisdokumenten auch 390 Euro Bargeld.
Die Polizei Schweinfurt rät dringend ab, Handtaschen mit Wertgegenständen im Einkaufswagen abzulegen.

Fahrrad gestohlen
Schweinfurt. Ein in der Gunnar-Wester-Straße abgesperrtes Fahrrad wurde am Dienstag entwendet. Der ehemalige Besitzer hatte das Fahrrad des Herstellers Winora mit einem Zahlenschloss gesichert abgestellt. Das Fahrrad hatte noch einen Zeitwert von etwa 360 Euro.

Baustellencontainer aufgebrochen
Schweinfurt. Von Mittwoch auf Donnerstag wurde der Baustellencontainer in der Gutermann-Promenade aufgebrochen. Aus dem Container wurde eine Hilte im Wert von 200 Euro entwendet.

Aus dem Landkreis

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 05.07.2019

Gefahrenabwehr

Leitpfosten herausgerissen

Zeil a.Main – Auf der Staatsstraße 2447 von Ebelsbach kommend in Richtung Ziegelanger liefen am Freitag, um 03.02 Uhr, drei Jugendliche am rechten Fahrbahnrand entlang. Hierbei hoben sie drei Leitpfosten aus der Verankerung und legten sie neben der Fahrbahn ab. Dies beobachtete eine Streife der Polizeiinspektion Haßfurt. Die leicht alkoholisierten Jugendlichen durften die herausgerissenen Pfosten im Rahmen der polizeilichen Maßregelung wieder in die dafür vorgesehenen Verankerungen einsetzen. Es wurden keine Fahrzeuge gefährdet und es entstand kein Schaden.

Wildunfälle der vergangenen Woche

Es ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Haßfurt insgesamt 16 Unfälle mit Wild und einem Gesamtschaden von ca. 25.000 – 30.000 Euro.

Es handelte sich um
– 10x Reh
– 3x Wildschwein
– 2x Fuchs
– 1x Hase

Zwei der Unfälle ereigneten sich auf gekennzeichneten Strecken.

Wildunfall mit Personenschaden

Reh kollidiert mit Kradfahrer

Hofheim – Ein Wildunfall mit einem Verletzten passierte auf einem Feldweg, parallel zur B 303. Von Junkersdorf in Richtung Goßmannsdorf fuhr am Donnerstagnachmittag ein 18-Jähriger mit seinem Krad Rieju, als vor ihm ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Durch die Kollision mit dem Reh stürzte der Kradfahrer und erlitt leichte Prellungen am Körper. Er wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 4000 Euro.

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 05.07.2019
Sex in der Öffentlichkeit

Karlstadt/Lkr. Main-Spessart. Die andauernde Hitze und reichlich Alkohol sind wohl einem Pärchen zu Kopf gestiegen, welches sich am Donnerstagabend gegen 23:35 Uhr ungeniert an der Einmündung Julius-Echter-Straße/Mozartstraße miteinander vergnügte. Durch zwei vorbeikommende Passanten ließ sich das Pärchen auch nicht weiter stören und setzte den Liebesakt am Fahrbahnrand unter gegenseitiger Anfeuerung fort. Die 42-jährige Frau zwinkerte dabei dem Zeugen noch zu. Beim Eintreffen der Polizei war die Vorstellung bereits beendet. Der amtsbekannte 28-Jährige trat den Beamten zunächst frech und aggressiv gegenüber. Er hatte knapp zwei Promille Alkohol intus. Seine Begleiterin blies einen Wert von 1,30 Promille. Beide erwartet eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Pkw verkratzt

Arnstein/Lkr. Main-Spessart. Im Zeitraum von Dienstag bis Donnerstag (02.-04.07.) wurde ein in der Sicherdorfer Straße abgestellter VW T 5 beschädigt. Die rechte Fahrzeugseite wurde auf Hüfthöhe vermutlich mit einem Schlüssel verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Karlstadt unter der Tel.: 09353/97410 entgegen.

Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 05.07.2019

Unfallflucht

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Eine Unfallflucht ereignete sich Donnerstagnachmittag in der Martin-Reinhard-Straße. Die Fahrerin eines Lkw parkte vor einem Imbisslokal und war mit Ein- und Ausladen beschäftigt. Gegen 14.15 Uhr fuhr ein schwarzer Geländewagen der Marke Mercedes vorbei und blieb am linken Seitenspiegel des Lkw hängen. Der Fahrer des Mercedes fuhr weiter, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von 400 € zu kümmern. Zeugenhinweise werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, erbeten.

Vorsicht Enkeltrickbetrüger

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld
Am Donnerstag, den 04.07.2019 wurden im Bereich der PSt. Bad Königshofen wiederholt zwei Fälle von versuchtem „Enkeltrick“ bekannt. Ein unbekannter Mann rief vormittags bei zwei Senioren an und gab sich jeweils als Bekannter aus. Er verwickelte diese in ein Gespräch, im Verlaufe dessen er um einen Geldbetrag von 50.000 EUR bat. Die beiden Senioren fielen erfreulicherweise auf die Masche des Unbekannten nicht herein und informierten die Polizei.

Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 05.07.2019
Cabrio fing zu brennen an
BAD NEUSTADT – LKR RHÖN-GRABFELD
In einem Autohaus in der Saalestraße fand sich ein polnischer Käufer für ein Gebrauchtfahrzeug der Marke Audi ein und wollte das abgemeldete Cabrio auf seinen Anhänger fahren. Nachdem der Pkw ein paar Meter bewegt worden war, hörte der Kunde eine Art Explosion und es roch nach Benzin und Plastik. Nachdem eine Flamme zu sehen war, wurde die Freiwillige Feuerwehr verständigt. Der Audi brannte im Motorraum völlig aus und der Brand schwappte tatsächlich auf ein nebenliegendes abgemähtes Feld über. Die 24 Einsatzkräfte der Feuerwehr taten ihr Bestes, um die Flammen zu bekämpfen und waren erfolgreich. Es wird bei dem älteren Fahrzeug von einem technischen Defekt ausgegangen. Der Schaden am Pkw wird mit 6.000,- Euro beziffert. An dem Feld entstand offenbar kein Schaden. Zum Geschäftsabschluss kam es natürlich nicht.

Unfallflucht nach Spiegelklatscher
Ein 50-jähriger Mann befand sich gerade in seiner Küche in der Promenadenstraße, als er von draußen einen Knall hörte. Als er nachschaute, konnte er am linken Außenspiegel seines Pkw Mazda grün einen frischen Kratzer feststellen. Außerdem lag auf der Straße die Plastikabdeckung des gegnerischen Außenspiegels. Der Schaden wird auf 200,- Euro geschätzt. Als Anstoßzeit wird Donnerstag, der 04.7.2019, um 14.15 Uhr, genannt.
Wer hat im Bereich der Promenadenstraße 15 am Donnerstagnachmittag etwas beobachtet?

Fahrrad mit „Achter“ gefunden
Am Donnerstagmittag wurde ein Mountainbike, Farbe blau/weiß, 21-Gang-Shimano-Schaltung, hinter der Berufsschule in der Poststraße gefunden. Das Fahrrad kann nicht mehr bewegt werden, weil es einen starken „Achter“ hat. Der Bauhof wurde zur Abholung verständigt.

Ladendiebstahl
In einem Secondhand-Laden hielt sich am Donnerstagnachmittag eine 54-jährige Frau auf und probierte mehrere Kleidungsstücke in der Umkleidekabine. Die Sachen, die ihr gefielen, steckte sie in ihre Handtasche, nachdem sie vorher die Etiketten entfernt hatte. An der Kasse bezahlte sie nur einige Kleinigkeiten. Während sie auf dem Weg nach draußen war, fand die Kassiererin in der Umkleide die entfernten Etiketten und eilte der Frau nach. Die Polizei wurde zur Diebstahlsanzeigenaufnahme gerufen. Der Wert der entwendeten Gegenstände beläuft sich auf 92,- Euro.

Bad Kissingen
Pressebericht vom 05.07.2019

Bad Kissingen

Geparkten Pkw angefahren

Am Donnerstagmittag fuhr eine 20-jährige rückwärts aus einer Parklücke in der Pfalzstraße. Dabei übersah sie einen dahinter quer geparkten Mercedes. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei entstand Sachschaden von insgesamt etwa 2.000,- Euro.

Pkw zerkratzt – Zeugen gesucht

Am Donnerstagabend, zwischen 20:40 Uhr und 22:20 Uhr, wurde ein in der Burkadusstraße geparkter Pkw VW von einem bislang unbekannten Täter im Bereich des Kofferraumdeckels zerkratzt. Dabei entstand ein Sachschaden von mindestens 500,- Euro. Wer im genannten Tatzeitraum etwas Verdächtiges bemerkt hat, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/7149-0 zu melden.

Zusammenstoß mit Reh

Auf der Kreisstraße KG 8 erfasste am Donnerstagabend, gegen 22.00 Uhr, ein VW-Fahrer ein Reh. Durch die Kollision entstand am Fahrzeug ein Schaden von circa 1.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Zeuge beobachtet Unfallflucht

Am Dienstag, in der Zeit von 06.15 Uhr bis 16.10 Uhr, parkte eine 39-Jährige ihren weißen VW Polo in der Kapellenstraße am Straßenrand auf Höhe Liebfrauensee. Ein aufmerksamer Bürger brachte an ihrem Fahrzeug einen Zettel an, auf dem vermerkt war, dass ein anderer Fahrzeugführer in diesem Zeitraum beim Einparken den Pkw VW touchiert und beschädigt habe. Es wurden nun Ermittlungen wegen Fahrerflucht aufgenommen, da der Unfallverursacher die Unfallstelle verließ, ohne sich um den Schaden von circa 800,- Euro zu kümmern.

Parkendes Fahrzeug beschädigt – Zeugen gesucht

In der Zeit von Donnerstagabend, 22.00 Uhr, bis Freitagmorgen, 05.45 Uhr, parkte ein Rentner im Stadtteil Garitz seinen schwarzen Pkw Fiat in der Jahnstraße entgegen der Fahrtrichtung. Am Freitagmorgen musste er feststellen, dass sein Fahrzeug auf der kompletten rechten Fahrzeugseite zerkratzt und der Außenspiegel abgefahren wurde. Ohne sich um den Schaden von circa 5.000,- Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Daher bittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Unfallverursacher führen können.

Oerlenbach

Diebstahl von Zigaretten

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, steckte ein 16-Jähriger zwei Schachtel Zigaretten im Wert von 13,60 Euro im Edeka-Markt in eine mitgeführte Plastiktüte. An der Kasse bezahlte er lediglich eine Flasche Cola, jedoch nicht die Zigaretten. Daraufhin wurde er von einem Angestellten auf den Diebstahl angesprochen. Der Jugendliche gab den Diebstahl zu. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Pressebericht der PI Ebern vom 05.07.2019:

Mit Quad überschlagen
Burgpreppach/Hohnhausen, Lkrs. Haßberge: Am Donnerstagmittag fuhr eine 48-jährige Frau mit ihrem Quad von Hohnhausen Richtung Königsberg i. Bay. In einer leichten Linkskurve kam sie aus Unachtsamkeit nach rechts ins Bankett. Dies führte dazu, dass sie von der Straße abkam und sich überschlug. Aufgrund des Verdachts von Verletzungen an der Wirbelsäule wurde die Frau mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum nach Würzburg geflogen. Hierzu wurde die Straße von den umliegenden Feuerwehren komplett gesperrt.

Pressebericht der PI Mellrichstadt vom 05.07.2019

Abgrenzungspfosten verbogen

Hollstadt/ Wargolshausen, Lkr. Rhön- Grabfeld. Einen verbogenen Abgrenzungspfosten am Fußgängerweg in der Goldbachstraße in Wargolshausen meldete am Donnerstag ein Mitarbeiter des Kreisbauhofs. Vom Schadensbild her lässt sich schließen, dass ein Fahrzeugführer beim Abbiegevorgang an dem Pfosten hängen geblieben war. Die Tatzeit lässt sich auf die Zeit vom 26.06.2019 bis 04.07.2019 eingrenzen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Fahren ohne Versicherungskennzeichen

Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld. Bereits Ende Mai war ein 23-Jähriger dabei beobachtet worden, wie er mit einem Kleinkraftrad ohne gültiges Versicherungskennzeichen unterwegs war. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzes.

Vorhängeschloss geknackt

Oberstreu, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstag meldete eine 55-jährige Hausbesitzerin, dass ein an ihrer Scheune angebrachtes Vorhängeschloss durch einen Unbekannten beschädigt wurde. Dieses war an einer Tür angebracht, welche zu einem Lagerraum in der Scheune führte. Nach Angaben der Frau wurde allerdings nichts entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen dem 29.05.2019 und 04.07.2019. Sollte jemand in der fraglichen Zeit eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Überholvorgang missglückt

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstag in der Früh zwischen Mellrichstadt und Frickenhausen. Dabei fuhren die beiden Unfallbeteiligten im Bereich des Hainhof hinter einem Lkw her. Als eine 28-Jährige bereits dabei war ihren 31-jährigen Vordermann und den Lkw zu überholen, scherte der 31-Jährige ebenfalls aus und es kam zur Berührung der beiden Fahrzeuge. Der Sachschaden an den Fahrzeugen lässt sich auf ca. 3.500 Euro schätzen. Beide Fahrzeugführer erlitten bei dem Unfall glücklicherweise keine Verletzungen.

Pressebericht der VPI Schweinfurt-Werneck vom 05.07.2019

Werneck, Lkr Schweinfurt

Zeugen gesucht!
In der Nacht zum Freitag ereignete sich auf der B 26n im Übergang zur A70 ein schwerer Verkehrsunfall bei dem 2 Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von ca 16.000 € entstand. Gegen 23.30 Uhr stieß die Fahrerin eines Seat Leon gegen einen Peugeot. Während die 29 jährige Seat Fahrerin aus dem Landkreis Schweinfurt noch selbständig ihr Fahrzeug verlassenen konnte, wurde der 40 jährige Fahrer des Peugeot aus dem Landkreis Kitzingen durch die Freiwillige Feuerwehr aus Werneck aus dem Fahrzeug befreit. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Weil bisher nicht geklärt werden konnte, ob der Fahrer des Peugeot vor dem Verkehrsunfall stand oder langsam fuhr, werden Zeugen gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck (Tel. 09722/9444-130) in Verbindung zu setzen.