Zum zehnten Mal in Bergrheinfeld und zum 25. Mal insgesamt findet heuer wieder der KIWI-Cup statt. Bei dem Fußball-Turnier für Kinder werden Spenden für die Kinder der Würzburger Intensivstation gesammelt. Organisator Ernst Gehling:

Man hofft bei diesem Turnier die magische Grenze von 1 Millionen Euro an Spendengelder bei allen Turnieren zusammen zu durchbrechen.

Werbung
Vorheriger ArtikelUntereschenbach: Kuh muss aus Saale gerettet werden
Nächster ArtikelSchwanfeld: Infoabend zur Handynutzung bei Kindern