Er soll die Tochter seiner Ex-Freundin in einem Dorf im Kreis Schweinfurt mindestens neun Mal sexuell missbraucht haben. Bis zuletzt hatte der Angeklagte dies bestritten, doch gestern hat das Landgericht Schweinfurt ein Urteil gefällt. Der 39-Jährige wurde wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt. Der Mann bleibt weiter in Haft, das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig.

Werbung
Vorheriger ArtikelMain-Rhön: Streiks im Einzelhandel gehen weiter
Nächster ArtikelMoritz Hüfner ist der neue “JobBlogger”