Start Allgemein Unterschriften gegen Luxussteuer auf Periodenprodukte

Unterschriften gegen Luxussteuer auf Periodenprodukte

272
© neon.de

NEON und einhorn fordern den deutschen Bundestag auf, die Luxussteuer auf Periodenprodukte abzuschaffen und starteten dafür eine Bundestagspetition. Hintergrund ist, dass Menstruationsprodukte momentan mit 19% besteuert werden – der umgangssprachlich sogenannten Luxussteuer. Die Initiatoren wollen innerhalb von vier Wochen mindestens 50.000 Unterschriften sammeln, damit ihre Forderung anschließend in einer öffentlichen Sitzung des Petitionsausschusses des Deutschen Bundestags diskutiert und geprüft wird. Unter dem Hashtag #keinluxus versammeln NEON und einhorn in den Sozialen Netzwerken ihre Unterstützer.
Als Vorbilder agieren unter anderem Länder wie Kenia und Kanada; dort wurde die Steuer bereits abgeschafft. In Frankreich und Spanien wurde der Satz nach Protesten gesenkt. Bis 30. Mai kann die Petition noch unterschrieben werden.