Start Main-Rhön Würzburg: Rettungskräfte von Autofahrer attackiert

Würzburg: Rettungskräfte von Autofahrer attackiert

995
Symbolfoto © Christian Licha

Nachdem an Fasching in Rimpar ein Sanitäter angegriffen und verletzt wurde, sind jetzt im Würzburger Stadtteil Versbach schon wieder Rettungskräfte attackiert worden. Sanitäter wurden am Wochenende zu einer Feier gerufen, weil dort ein 16-Jähriger kollabiert war. Um ihn zu versorgen, hatten die Sanitäter den Rettungswagen auf einem Feldweg abgestellt. Der 28-Jährige kam mit seinem Auto nicht vorbei, stieg aus und pochte auf freie Fahrt, in dem er damit drohte, den Notarzt aus dem Rettungswagen zu ziehen, sollte er den Weg nicht freimachen. Am Ende wollte er den Wagen sogar entern, um ihn selbst beiseite zu fahren. Die Polizei entschärfte die Situation schließlich.