Start Polizeiberichte Samstag

Samstag

423
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Bad Brückenau vom 06.04.2019

Orientierungslos durch Drogen
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Donnerstagabend fiel einer Streife der Polizeiinspektion Bad Brückenau ein offensichtlich orientierungslos am Busbahnhof umherirrender Mann auf. Er hatte auch schon Passanten angesprochen. Die Kontrolle des 28Jährigen brachte schnell Licht in die Sache. Er stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen. Die Durchsuchung förderte zudem rund 10 Gramm Haschisch aus der Hosentasche. Als er zur nahen Inspektion gebracht werden sollte, zeigte sich der Mann aggressiv und uneinsichtig, weswegen er nach Androhung gefesselt werden musste. Die benachrichtigte Jourstaatsanwältin erwirkte zudem einen Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung im hessischen Vogelsbergkreis. Die Kollegen aus Lauterbach unterstützten die Beamten in der Kurstadt. Die Durchsuchung verlief jedoch ergebnislos. Bei seiner Vernehmung räumte der 28Jährige ein, schon mehrfach Haschisch erworben zu haben. Gegen ihn wird jetzt eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz an die Staatsanwaltschaft Schweinfurt vorgelegt.

Bei Kontrolle Alkoholgeruch wahrgenommen
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
In den frühen Morgenstunden des Samstag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Bad Brückenau eine 24jährige Autofahrerin mit ihrem Pkw BMW in Bad Brückenau, Kissinger Straße. Nach der Überprüfung der mitgeführten Fahrzeugpapiere, Führerschein und der Ausrüstungsgegenstände im Pkw, wurde bei der jungen Frau Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein anschließend freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde daraufhin untersagt und der Pkw-Schlüssel sichergestellt. Gegen die Autofahrerin wurde eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.

Erneuter Mülltonnenbrand
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Am Freitag kam es gegen 18.30 Uhr erneut zu einem Mülltonnenbrand in der Rotkreuzstraße von Bad Brückenau. Ein aufmerksamer Zeuge entdeckte in einem überdachten Carport eine brennende Papiertonne und rief die Polizei. Die verständigte Feuerwehr von Bad Brückenau konnte den Brand schnell ablöschen, weshalb es zu keinem Gebäudeschaden kam. Die mit diesem Einsatz beauftragte Polizeistreife nahm sofort am Brandort die ersten Ermittlungen auf und konnte aufgrund eines Zeugenhinweises, sowie verdächtiger Beobachtungen, den Täter schnell ermitteln und festnehmen. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall dauern noch an.

Hammelburg
Internetbetrug:

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Gleich zweimal fiel ein Internetkäufer auf Anbieter herein. Sein Geld ist weg. Die Ware wurde aber nicht geliefert.
Der Mann wollte über eine bekannte Internetverkaufsplattform -dortiger Kleinanzeigenteil – zwei Mobiltelefone erwerben. Hierzu überwies der den jeweils geforderten Betrag. Leider wurden die „erworbenen“ Handys trotz mehrfacher Aufforderung an die Internetadressen nicht übersandt. Dem Mann entstand ein Schaden in Höhe von 150,– Euro. Ob er jemals einen Ausgleich erhält ist wohl sehr fraglich.

Glück im Unglück:

Elfershausen, Lkr Bad Kissingen: Am Freitag, 05.04.19, in den Morgenstunden befuhr eine 55-jährige die Bundesstraße 287 zwischen Trimberg und Machtilshausen. Während der Fahrt erlitt sie einen Schwächeanfall. Dies führte dazu, dass sie kurzzeitig die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und mit diesem die Leitplanke touchierte. Die Leitplanke verhinderte, dass der Pkw von Straße abkam und Schlimmeres passierte. Die Frau erholte sich wieder. Ihr Fahrzeug wurde an der rechten Seite beschädigt. Ob auch an der Leitplanke ein Schaden eingetreten ist, wird durch die zuständige Straßenmeisterei überprüft werden.

Getuntes Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen:

Oberthulba, Lkr Bad Kissingen: Veränderungen am Fahrzeug können zum Erlöschen der Betriebserlaubnis bzw. Zulassung führen. Diese Erfahrung musste eine 35-jährige Fahrerin eines BMW machen. Sie wurde am Nachmittag des Freitag, 05.04.19, in Oberhulba angehalten. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass an dem BMW eine Reihe von baulichen Änderungen vorgenommen wurden, die jedoch einer vorherigen technischen Überprüfung bedurft hätten. Da weder eine solche Überprüfung stattgefunden hatte, noch eine allgemeine Betriebserlaubnis für die Veränderungen vorlag, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Gegen die Fahrerin erfolgt eine Anzeige, die ein Bußgeld und einen Eintrag ins Punktekonto zur Folge hat.

Bad Neustadt
Überlaute Musik

Bad Neustadt – Landkreis Rhön-Grabfeld: Am Samstag wurde in den frühen Morgenstunden mitgeteilt, dass sich im Bad Neustädter Ortsteil Herschfeld zwei junge Männer in einem Pkw aufhalten, welche die Nachbarschaft mit überlauter Musik beschallen. Die Musik konnte durch die Beamten schon von weiter Entfernung wahrgenommen werden. Die beiden Männer erwartet eine Anzeige wegen Ruhestörung.

Müll liegen gelassen

Bad Neustadt – Landkreis Rhön-Grabfeld: Bei einer Kontrolle in der Nacht zum Samstag am Bad Neustädter Busbahnhof wurden mehrere Jugendliche angetroffen, die sich dort auf dem Parkplatz aufhielten. Hierbei wurden sie aufgefordert, ihren verursachten Müll ordnungsgemäß zu beseitigen. Da die jungen Männer der Aufforderung nicht nachkamen, müssen sie folglich mit einer Anzeige rechnen und die Entsorgungskosten bezahlen.

Alkohol am Steuer

Oberelsbach – Landkreis Rhön-Grabfeld: Bei einer Verkehrskontrolle kurz nach Mitternacht wurde bei einem 67-jährigem Pkw-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholvortest ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Hierauf wurde eine Blutentnahme angeordnet. Sollte sich das Alkoholergebnis bei der Blutuntersuchung bestätigen, erwartet den Fahrer ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Unfallflucht

Bad Neustadt – Landkreis Rhön-Grabfeld: Auf dem Parkplatz des Lebensmittelgeschäfts „tegut“ in der Saalestraße in Bad Neustadt wurde am Freitag im Zeitraum von 05:30 Uhr bis 14:30 Uhr ein schwarzer Pkw der Marke Audi von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend pflichtwidrig. Am Pkw Audi wurde die Stoßstange vorne links beschädigt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter 09771/6060 bei der PI Bad Neustadt zu melden.

Karlstadt
Mobiltelefon entwendet

Karlstadt, Lkr. Main-Spessart Beim Besuch eines Kiosk in der Ringstraße in Karlstadt wurde einer 27-jähringen das Smartphone entwendet, als diese ihr heruntergefallenes Münzgeld aufhob. Der Dieb konnte dabei unerkannt flüchten. Auch durch eine nachträgliche Ortung des Mobiltelefons in Retzbach mit Hilfe einer bereits installierten App konnte lediglich in Erfahrung gebracht werden, dass es kurze Zeit nach dem Diebstahl bereits ausgeschaltet wurde.

Baustellenampel beschädigt

Eußenheim, Lkr. Main-Spessart Durch einen 17-jährigen und eine weitere bisher unbekannte Person wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 00:30 Uhr eine mobile Lichtzeichenanlage in Eußenheim beschädigt, die dort für den Zeitraum der Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt aufgestellt ist. Der 17-jährige konnte durch Zeugen im Nahbereich des Tatorts festgestellt und verfolgt werden. Bezüglich des zweiten Täters sind weitere Ermittlungen erforderlich. Laut der Baufirma ist der Sachschaden an der Lichtzeichenanlage mit 15.000 Euro zu veranschlagen. Im Anschluss an die Personalienfeststellung wurde der leicht alkoholisierte 17-jährige an einen Erziehungsberechtigten übergeben.

Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 06.04.2019

Unfallflucht
Haßfurt – Am Freitag gegen 10.30 Uhr wurde ein, auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes in der Robert-Bosch-Str. abgestellter, grauer Audi am linken vorderen Radkasten beschädigt. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug verursachte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.
Fahrten unter dem Einfluss berauschender Mittel
Oberaurach – Am Freitagabend wurde ein Pkw zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle konnte Alkoholgeruch bei dem 70jährigen Fahrzeugführer wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Auf den Fahrer kommt nun ein Bußgeld und ein Fahrverbot zu.
Zeil a. Main – Am Samstag gegen 00.30 Uhr wurde ein 34jährigen Pkw-Führer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch hier bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch und Hinweise auf einen Drogenkonsum beim Fahrer. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,08 Promille, so dass der 34 Jährige zur weiteren Sachbearbeitung mit zur Dienststelle genommen werden sollte. Die weitere Kontrolle seiner Person führte zum Auffinden von Betäubungsmitteln.
Da bei dem Fahrer der Verdacht besteht, dass er beim Führen seines Pkw sowohl unter Alkoholeinfluss als auch unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln ist deshalb obligatorisch.

Sachbeschädigung an einem Buswartehäuschen
Eltmann – Am Freitagnachmittag zwischen 13.00 und 16.00 Uhr wurde die Seitenscheibe eines Buswartehäuschens in der Schulstraße in Eltmann von Unbekannten eingeschlagen. Der hierdurch entstanden Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Pressebericht vom 06.04.2019

Bad Kissingen

Unfall mit Reh

Am Freitagmorgen fuhr ein 50-jähriger Pkw-Fahrer von Reiterswiesen in Richtung Bad Kissingen und erfasste hierbei ein querendes Reh frontal. Der Mitsubishi wurde im Frontbereich beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf zirka 500 Euro. Das Reh blieb zunächst offensichtlich verletzt auf dem Gehweg liegen. Noch vor dem zügigen Eintreffen der Polizei entfernte es sich allerdings. Der Jagdpächter wurde zur Nachsuche verständigt.

Ein weiterer Wildunfall wurde am Freitagabend zwischen Bad Kissingen und Poppenroth gemeldet. Die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan erfasste auf dem Nachhauseweg ein Reh. Dabei entstand am Pkw ein Schaden von ca. 500,– Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Abholung des verendeten Tieres verständigt.

Geparkten Pkw angefahren

Am Freitagmorgen befuhr eine 45-jährige Ford-Fahrerin die Dapperstraße stadteinwärts. Beim Vorbeifahren an einem ordnungsgemäß geparkten Pkw touchierte sie diesen an der Fahrzeugfront. Die Pkw-Fahrerin verhielt sich vorbildlich und verständigte die Polizei. Der Unfall konnte vor Ort aufgenommen und der Halter des geparkten Fahrzeuges verständigt werden.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 1000 Euro.

Auf frischer Tat ertappt

Am Samstagabend, gegen 20:30 Uhr, teilte ein aufmerksamer Bürger lautstarke Jugendliche im Luitpoldpark mit. Beim Eintreffen der Streife konnte gerade beobachtet werden, wie ein 16-Jähriger mit einem schwarzen Permanent-Filzstift einen weißen Pavillon mit diversen Sprüchen und Symbolen beschmierte. Ein weiterer Jugendlicher im Alter von 17 Jahren war ebenfalls in die Sachbeschädigung involviert. Des Weiteren konnte durch die Beamten festgestellt werden, dass reichlich Alkohol vor Ort konsumiert wurde, was ein Alcotest mit einem Höchstwert von 1,54 Promille beim Noch-16-Jährigen bestätigte. Den Jugendlichen wurde im Anschluss an die Sachverhaltsaufnahme ein Platzverweis erteilt. Es entstand durch die Schmiererei ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Kollission beim Ausfahren aus Parkplatz

Ein 66-jähriger VW Passat-Lenker wollte am Freitagnachmittag aus dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in die Steubenstraße einfahren und übersah hierbei einen herannahenden Pkw Ford Fiesta. Der 53-jährige Ford-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern, sodass ein Sachschaden von ca. 750 Euro an den betagten Fahrzeugen entstand.

Münnerstadt

Verkehrsunfall mit Fahrschulauto

Am Freitagvormittag wurde in Reichenbach, während der Fahrstunde, einer 20-jährigen Fahrschülerin die Vorfahrt genommen und es kam zum Zusammenstoß. Der 33-jährige Fahrer eines Lkws MAN bog von der Hinteren Gasse in die Steinacher Straße ein, und übersah wohl das Fahrschulauto mit der 20-Jährigen und ihrem Fahrlehrer. Die Schadenshöhe beläuft sich an den beteiligten Fahrzeugen auf 4500 Euro.

Pressebericht der PI Schweinfurt vom 06.04.2019

Aus dem Stadtgebiet:

Kupfer entwendet
Mehrere, zwar alte – aber noch von Wert – Dachrinnen, wurden durch einen Unbekannten an der Baustelle an der Gutermannpromenade entwendet. Als Tatzeit kommt das Wochenende von 29. bis 31.03.19 in Frage. Die Tat wurde nach Abklärung erst später gemeldet. Diebstahlschaden liegt etwa bei 350 Euro.

Eingedellt
Nachdem am Mittwochabend eine Frau zu ihrer Garage zurückkam, stellte sie eine neue Delle im Tor fest. In der Gertrud-Herz-Straße, hatte vermutlich jemand mit seinem Fahrzeug in der Zeit von 07:30 – 19:00 Uhr gedreht und dabei den Schaden verursacht. Vom Tatfahrzeug und Täter fehlt bislang noch jede Spur.

Unfallflucht
In der Konrad-Adenauer-Straße wurde in der Zeit von Freitag, 09:30 – 10:55 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums ein ordnungsgemäß geparkter Pkw durch die Fahrerin eines anderen Pkws angefahren worden. Vor Ort gegenüber den Beamten und dem Geschädigten, stritt sie ab, gegen den anderen Pkw gekommen zu sein. Eine nicht namentliche Zeugin hatte sie dabei gesehen. Diese war allerdings bis zum Eintreffen der Streife nicht mehr vor Ort und wird nun gesucht. Die Zeugin möchte sich bitte beim Sachbearbeiter der Polizei melden!

Widersprüchliche Ansichten
Bei einem Einparkversuch auf dem John-F.-Kennedy-Ring (derzeit findet in dem Bereich die Automesse statt), wollte ein Fahrer aus dem Schweinfurter Landkreis rückwärts in eine Parklücke parallel zum Fahrbahnrand einfahren. Der nachfolgende Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Neustadt/S. wollte in dem Moment an dem Pkw vorbei fahren, da er die Situation als solche nicht erkannte. Beim Einparken kam es zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge – hier behauptet der jeweilige Fahrer, der andere wäre ihm ins Fahrzeug gefahren. Daher werden noch unabhängige Zeugen gesucht – evtl. jemand der direkt hinter den beiden Fahrzeugen fuhr…
Unfallzeit – da ist man sich einig – war der Freitag, um 15:55 Uhr.

Hinweise an die Sachbearbeiter der Polizei unter Tel. 09721/2020

Aus dem Landkreis:

Gochsheim
Racheaktion
In der Albrecht-Dürer-Straße kam es am Freitagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen. Hier hatten mehrere offensichtlich ihren Groll auf einen 17-Jährigen. Sie waren an seiner Wohnadresse aufgetaucht und gingen auf ihn los.
Hintergrund der Geschichte, wollte der Geschädigte gegenüber den hinzugerufenen Beamten nicht herausrücken. Außer dem 17-Jährigen wurde auch noch ein Freund von ihm leicht verletzt, als er die Aggressoren abhalten wollte, weiter auf den Geschädigten einzuwirken.
Ausführliche Vernehmungen bringen hoffentlich noch die Klärung der Hintergründe. Zeitweise wurden einige Jugendliche in Gewahrsam genommen und den Eltern übergeben. Ein bereits Erwachsener durfte sich in einer der Haftzellen abkühlen.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.

Kitzingen
Verkehrsgeschehen

Der PI Kitzingen wurden im Berichtszeitraum Freitagfrüh, 05.04.19 bis Samstagfrüh, 06.04.19, insgesamt 5 Verkehrsunfälle gemeldet, bei denen keine Personen verletzt wurden und nur Sachschäden entstanden.

In einem Fall ermittelt die Polizei bzgl. unerlaubten Entfernens vom Unfallort:

Iphofen – Lkrs. Kitzingen

Am Freitag, 05.04.19, zwischen 07.40 h und 15.28 h, wurde in der Einersheimer Straße, auf dem südöstlichen Teil eines Beschäftigtenparkplatzes, ein Pkw VW am linken vorderen Kotflügel angefahren und beschädigt.
Es entstand ein Sachschaden von ca. 1200,- Euro.
Der Verursacher ist unbekannt und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Hinweise hierzu nimmt die PI Kitzingen unter Tel. 09321/141-0 entgegen.

Sonstiges

Kitzingen

Am Samstag, 06.04.19, gg. 05.20 h, wurde ein 50jähriger dabei beobachtet, wie er mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien von der Repperndorfer Straße in die Buchbrunner Straße einbog.
Nach Anhaltung und Kontrolle des Mannes wurde festgestellt, dass dieser mit 0,81 mg/l (ca. 1,62 Promille) erheblich alkoholisiert war.
Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der „Radler“ wurde zum „Fußler“, denn das Fahrrad wurde an eine Laterne angeschlossen und damit eine Weiterfahrt unterbunden.