Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Geständnis per Brief

Schweinfurt: Geständnis per Brief

218

Skuriller Fall für die Schweinfurter Kripo: Eine Vorladung als Zeuge nutze ein 37-Jähriger Mann, um sein Geständnis in den Briefkasten zu werfen. Zur Vernehmung ging er aber nicht. Der Hintergrund: Schon am 24. Februar wurde in eine Apotheke eingebrochen, der Sachschaden lag weit über dem Wert der Beute. Der Mann sollte jetzt eigentlich nur als Zeuge vernommen werden, doch er schmiss die Vorladung samt Geständnis bei der Polizei in den Briefkasten. Jetzt erwartet ihn eine Vorladung als Beschuldigter.