Start Landkreis Bad Kissingen Rhön: Erste Details nach Flugunglücken

Rhön: Erste Details nach Flugunglücken

338
Foto: PRIMATON

Vier Menschen kamen im letzten Oktober bei zwei tragischen Flug-Unfällen in der Rhön ums Leben. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen hat jetzt erste Details veröffentlicht. Anfang Oktober stürzte ein Pilot mit seiner Maschine bei Bad Kissingen ab, laut der BFU wurde in dem Triebwerk ein toter Vogel gefunden. Ob das die Unfallursache ist, bleibt aber offen. Im zweiten Fall erfasste eine Cessna hinter der Landebahn auf der Wasserkuppe eine Mutter und ihren beiden Kinder, unter anderem weil die Maschine nicht an Höhe gewann. Laut dem Bericht wurde die maximale Abflugmasse der Maschine um rund 20 Kilo überschritten. Bis beide Fälle aufgeklärt sind wird es aber wohl noch Jahre dauern.