Am Wochenende ist es in Schweinfurt zum traditionellen Rathaussturm der ESKAGE gekommen. Das Prinzenpaar hatte aber noch mit den Mühlen der deutschen Bürokratie zu kämpfen, weshalb Prinz Engin stellvertretend den Schlüssel der Stadt in Empfang nahm:

Die Narren kritisierten im Vorfeld vor allem die Busfahrplanänderungen der Stadtwerke und machten sich für eine multikulturelle Stadt stark.

Werbung
Vorheriger ArtikelMega Datenklau: So sehen Sie ob Sie betroffen sind
Nächster ArtikelBad Bocklet: Ausbildungsmesse war voller Erfolg