Start Main-Rhön Steigerwald: Abholzen von Bäumen wird kritisiert

Steigerwald: Abholzen von Bäumen wird kritisiert

70
Symbolfoto © Christian Licha

Umweltverbände und Grüne kritisieren das Abholzen von alten Baumbeständen im Ebracher Forst. Seit einigen Tagen fällt die Bayerische Staatsforsten im Steigerwald Starkbäume, die mindestens 140 Jahre alt sind. Begründet wird dies mit Baumpflegearbeiten. Für Grüne und Umweltverbände geht es aber um Profitpflege. Sie fordern, die Fällung einzustellen und den „Hohen Buchener Wald“ als nutzungsfreies Schutzgebiet auszuweisen.