Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: Kritik an Gesetzesentwurf zur „Brückenteilzeit“

Schweinfurt: Kritik an Gesetzesentwurf zur „Brückenteilzeit“

67
Symbolbild

Etwas weniger arbeiten, um mehr Zeit für Kinder, Angehörige oder auch sich selbst zu haben – danach aber wieder einen Anspruch darauf haben, Vollzeit in den Beruf einzusteigen. Für Tausende Beschäftigte in Schweinfurt soll das ab 2019 per Gesetz möglich sein.

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten Unterfranken kritistiert diesen Gesetzesentwurf – da es an 24 Prozent aller Beschäftigten vorbeigehe. Der Grund: Das Gesetz gelte nur für Betriebe, die mehr als 45 Mitarbeiter beschäftigten.

Demnach hätte ein Großteil der Beschäftigten, zum Beispiel in Bäckereien und Metzgereien, nichts von der geplanten Brückenteilzeit.

Das Gesetz soll noch im Oktober den Bundestag passieren.