Start Polizeiberichte Ebern

Ebern

35
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PI Ebern vom 28.09.2018:

Ablenkung im Straßenverkehr durch das Mobiltelefon

B 279; Lkr. Haßberge: Am Donnerstagvormittag wurden im Rahmen der streckenbezogen Verkehrsüberwachung der B 279 wieder zahlreiche Verstöße durch Beamte Polizeiinspektion Ebern festgestellt.
Unter anderen fünf Fahrzeugführer erhielten eine Anzeige da sie ihr Mobiltelefon während der Fahrt benutzten. Sie erwarten jetzt jeweils ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einen Punkt.
Die zu beanstandenden Fahrzeugführer/innen sind ein Querschnitt der Bewölkung. Egal ob jung oder alt, Pkw- oder Lkw-Fahrer, Mann oder Frau. Das Mobiltelefon während der Fahrt liegen zu lassen fällt anscheinend trotz des erhöhten Bußgelds vielen schwer. Es wurde telefoniert, getippt oder „nur“ gelesen. Ein was hatten aber alle Fahrzeuglenker gemeinsam – sie waren abgelenkt!!! Der bayernweite Kontrolltag „sicher.mobil.leben – Ablenkung im Blick“ ist erst knapp eine Woche her. Eine der Kernbotschaften dieses Aktionstages war, dass sich durch Ablenkung am Steuer die Aufmerksamkeit verringert und die Reaktionszeiten verlängern. Zudem erhöht die Nutzung von Kommunikationsmitteln, darunter zählt auch das Mobiltelefon, während der Fahrt das Unfallrisiko um mindestens das Vierfache, ähnlich einer Fahrt unter Alkoholeinfluss.