Start Polizeiberichte Bad Königshofen

Bad Königshofen

88
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der PSt Bad Königshofen vom 25.09.18

Betrunkenen vor kalter Nacht bewahrt

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld – Am Montag gegen 22:00 Uhr ist eine Person völlig betrunken und regungslos in der Zeughausstraße aufgefunden worden. Den Beamten gelang es schließlich, den amtsbekannten Mann langsam zu wecken. Nachdem er einigermaßen ansprechbar war, lehnte er das Angebot einer Mitnahme durch einen Krankenwagen ab. Auch der Versuch, den wohnsitzlosen 35-Jährigen bei einem Freund unterzubringen, scheiterte. Um ihn vor unangenehmen Auswirkungen einer Nacht im Freien mit Temperaturen um den Gefrierpunkt zu schützen, wurde er schließlich in Schutzgewahrsam genommen und durfte in einer Zelle der PI Bad Neustadt seinen Rausch ausschlafen.

Unberechtigte Abbuchungen

Altlandkreis Bad Königshofen – Eine Studentin aus einer Grabfeldgemeinde musste bei der Überprüfung ihrer Kontoauszüge feststellen, dass ein Unbekannter drei widerrechtliche Abbuchungen von ihrem Konto vorgenommen hatte. Die Studentin erstattete Anzeige wegen Betruges.

Führerschein im Bundesgebiet nicht mehr gültig

Bad Königshofen, Lkr. Rhön-Grabfeld – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle zeigte am Montagabend ein ukrainischer Staatsangehöriger seinen Führerschein aus seinem Heimatland vor. Bei einer Überprüfung des 35-jährigen Fahrers wurde festgestellt, dass er bereits vor über einem halben Jahr ins Bundesgebiet eingereist war. Da er somit länger als sechs Monate in Deutschland wohnhaft ist, hätte er eine deutsche Fahrerlaubnis benötigt. Gegen ihn wird Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, gegen den 29-jährigen ukrainischen Mitfahrer und Halter des Fahrzeuges wird Anzeige wegen Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.