Start Polizeiberichte Mellrichstadt

Mellrichstadt

50
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 14.09.2018

Ungeklärte und geklärte Unfallflucht

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstag, 13.09.2018, gegen 19.00 Uhr, wurde ein in der Hauptstraße geparkter Pkw Renault Megane angefahren. Der Renault war dabei gegenüber der Haus-Nr. 35 geparkt, wobei ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, der in Fahrtrichtung Ostheim v.d.Rhön unterwegs war, den linken Außenspiegel am Renault im Vorbeifahren beschädigte. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne der verpflichtenden Schadensregulierung nachzukommen.
Den Spuren nach dürfte es sich beim Verursacherfahrzeug um einen dunkel-blau-metallic-farbenen 3-er BMW handeln. Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstagabend wurde es im Bereich „Steintreppe“ offensichtlich recht eng, wodurch es zu einem Unfall mit unerlaubten Entfernen kam. Eine VW-Fahrerin wollte in Richtung Badegasse gelangen, die Fahrbahn erwies sich jedoch durch einen geparkten Pkw als zu eng. Beim Rangieren, um nun über die Brandgasse auszuweichen, touchierte sie den geparkten Pkw und fuhr weiter. Später gab die Dame an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Nun muss die Staatsanwaltschaft die Frage einer Unfallflucht mit einem Gesamtschaden von ca. 2500 Euro prüfen.

Achtung Baustelle!

Stockheim, Lkr. Rhön-Grabfeld. Das Ignorieren einer Baustelle führte am Donnerstag zu einem Schaden am eigenen Fahrzeug. Dabei wollte ein Fahrzeugführer zu später Stunde die momentan abgesperrte Kreisstraße nach Willmars trotz aufgestellter Hinweisschilder benutzen. Das Auto geriet in eine Stelle, an der der Asphalt für spätere Ausbesserungsarbeiten bereits abgetragen worden war. Eine beschädigte Ölwanne am Fahrzeug war dann das Ergebnis. Das auslaufende Öl wurde abgebunden; am Pkw blieb ein Schaden von ca. 800 Euro zurück.