Start Nachrichten Karlstadt

Karlstadt

115
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Pressebericht der Polizeiinspektion Karlstadt vom 06.09.2018

Autofahrer mit entstempelten Kennzeichen unterwegs
Thüngen, Lkr. Main-Spessart Bei der Kontrolle eines Autofahrers in Thüngen stellten die Beamten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 02:30 Uhr fest, dass der Pkw bereits seit Dezember 2017 nicht mehr zugelassen war. Auf den 45-jährigen Fahrer kommen nun Strafanzeigen u.a. wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Kraftfahrzeugsteuergesetz zu.

Autofahrer ohne Führerschein
Karlburg, Lkr. Main-Spessart Am Dienstag wurde gegen 12:25 Uhr ein 36-jähriger Mann, welcher mit seinem Auto zwischen Karlburg und Wiesenfeld unterwegs war kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der Autofahrer keinen gültigen Führerschein besitzt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, auch hier kommt auf den Fahrer eine Strafanzeige zu.
Heckscheiben eingeschlagen
Heugrumbach, Lkr. Main-Spessart Am Dienstag wurden gegen 22:00 Uhr in der Brühlstraße in Heugrumbach an zwei dort vor dem Feuerwehrhaus geparkten Pkw jeweils die Heckscheibe mit Steinen eingeschlagen.
Die Polizei Karlstadt bittet um Hinweise zu den Sachbeschädigungen unter Tel.: 09353/97410.
Lkw rollt gegen Pkw
Karlstadt, Lkr. Main-Spessart Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer musste am Mittwoch in Karlstadt gegen 08:25 Uhr an der Einfahrt vom Baggertsweg in die Brückenstr. verkehrsbedingt anhalten. Dabei rollte der Lkw ein kleines Stück zurück und stieß gegen den dahinter stehenden Pkw eines 50-jährigen Mannes. Während der Lkw nicht beschädigt wurde entstand an dem Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 1000.- Euro.