Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

212
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Am Dienstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen drei Verkehrsunfälle. Verletzte wurde dabei niemand.

Auto übersehen

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am Dienstagnachmittag wollte ein 88-jähriger Rentner mit seinem Mercedes in Volkach aus dem verkehrsberuhigten Bereich der Kühngasse auf die Sommeracher Straße einfahren. Dabei übersah er den bevorrechtigten Ford eines 48-jährigen Mannes, der die Sommeracher Straße befuhr, und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 4500,– Euro.

Beim Abbiegen Auto gestreift

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Als am Dienstagmittag ein 51-jähriger Mann mit seinem Sattelzug in Wiesentheid in die Kanzleistraße abbog, blieb er leicht an dem Citroen einer 46-jährigen Frau hängen und verursachte einen Schaden in Höhe von 500,– Euro.

Wildunfall

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen – Im Waldstück zwischen Mainbernheim und Michelfeld erfasste am frühen Dienstagmorgen eine 48-jährige Autofahrerin ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Tier wurde frontal erfasst und verendete. Schaden am PKW: 500,– Euro.

Sachbeschädigung

Werbetafel und Verkehrszeichen beschädigt

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Im Verlauf der letzten Tage riss ein Unbekannter in der Bahnhofstraße in Wiesentheid eine an einer Hauswand angebrachte Werbetafel teilweise ab und brach ein Verkehrszeichen aus seiner Verankerung. Schaden: 200,– Euro.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.