Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

73
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

In der Zeit von Freitag auf Samstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen mehrere Verkehrsunfälle. Auszugsweise wird folgendes berichtet:

LKW touchiert eine Hauswand und flüchtet

Kitzingen – In der Zeit von Donnerstagabend auf Freitagmittag touchierte ein unbekanntes Fahrzeug eine Gartenmauer in der Fröhstockheimer Straße und richtete einen Sachschaden von 1000 EUR an. Der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich durch einen Nachbarn Hinweise auf eine Spedition aus dem Landkreis Würzburg. Mittlerweile konnte das Verursacherfahrzeug ermittelt werden. Gegen den Fahrer wird nun wegen einer Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Beim Einfahren in den fließenden Verkehr Golf übersehen

Kitzingen – Am Freitagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, übersah ein 58-jähriger Audifahrer, welcher von einer Garagenzufahrt in die Böhmerwaldstraße einfahren wollte, einen Golffahrer, welcher die Böhmerwaldstraße bereits befuhr. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von über 2600 EUR. Der Unfallverursacher wurde mit einem Verwarnungsgeld verwarnt.

Wildunfall mit zwei Rehen

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Am Freitag, gegen 14:30 Uhr, querten zwei Rehe die Staatsstraße 2271. Ein 59-jähriger Fahrzeugführer, welcher von der A 7 kommend in Richtung Marktbreit fuhr, erfasste mit der vorderen rechten Fahrzeugseite ein Reh. Ein 57-Jähriger, welcher in Gegenrichtung die Staatsstraße befuhr, erfasste das zweite Tier. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von über 1000 EUR. Beide Tiere verendeten vor Ort.

Sonstiges

Katze beschossen

Wiesenbronn, Lkr. Kitzingen – Am Freitag teilte eine Katzenbesitzerin mit, dass in einer Tierklinik festgestellt worden war, dass ein derzeit Unbekannter die Katze mit einer Luftdruckwaffe beschossen hatte. In der Katze wurden mehr als 20 Diabolos aufgefunden. Das Tier musste aufgrund der Verletzungen eingeschläfert werden. Wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet.

Rauschgift aufgefunden

Kitzingen – Bei einer Kontrolle eines Fahrradfahrers im Stadtgebiet stellten die Beamten fest, dass der Fahrradfahrer im Besitz einer Kleinmenge von Amphetamin war. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Gegen den 40 – jährigen Fahrradfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auseinandersetzung auf den Bleichwasen

Kitzingen – Am Freitag, gegen 23:45 Uhr, ließ sich eine Personengruppe in der Nähe von Anglern an den Bleichwasen nieder. Im weiteren Verlauf wurden die Angler angepöbelt und provoziert. Ein 21-Jähriger schlug dem Geschädigten mit der Faust in das Gesicht und verletzte den Angler leicht. Ein anderer Täter aus der Personengruppe beleidigte den Angler. Gegen die Täter wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.