Start Polizeiberichte Gerolzhofen

Gerolzhofen

73
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Kolitzheim – Wadenbrunn
Am Freitag, in den Vormittagsstunden, kam es bei den Aufräumarbeiten des Equipments anlässlich der Feldtage zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein 51-jähriger LKW-Fahrer, der mit seinem Mercedes-Truck zur Abholung eines Zeltes auf das Gelände fahren wollte, touchierte beim Einfahren ins vormalige Festgelände einen 43 jährigen Mann, der mit der Kontrolle der einfahrenden Fahrzeuge betraut war. Durch den Kontakt mit dem Hänger des Lkw wurde der Mann zu Boden geschleudert und schürfte sich beide Knie auf.

Katze überfahren

Gerolzhofen

Am Freitag in den späten Nachmittagsstunden überquerte eine Katze auf Höhe des Rot-Kreuz-Weges die Hermann-Löns-Str. und kollidierte mit einem die Hermann-Löns-Str. – in Richtung Schallfelder Str. fahrenden Pkw. Die Katze musste ihren „Leichtsinn“ mit dem Leben bezahlen. Der Katzenbesitzer konnte nicht ermittelt werden.

Wildunfälle mit Greifvogel und einem Reh

Lüslfeld/Gerolzhofen

Am Samstag, gegen 10:00 Uhr, befuhr ein Toyota-Fahrer die Kreisstraße 44 von Lülsfeld in Richtung Järkendorf. Ein zu tief fliegender Greifvogel stieß gegen die Windschutzscheibe des Pkw, die für ca. 400 Euro beschädigt wurde. Über den Verbleib des Vogels ist nichts bekannt.

Eine Fahrerin eines BMW befuhr am Samstag, gegen 13:50 Uhr die Staatsstraße 2274 von Gerolzhofen kommend in Richtung Dingolshausen. Auf halber Strecke überquerte ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Pkw frontal erfasst. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro, das Reh wurde durch den Zusammenstoß getötet.