Start Landkreis Schweinfurt Schweinfurt: CSU Urgestein tritt aus

Schweinfurt: CSU Urgestein tritt aus

892

Er kann diese Politik nicht mehr ertragen. Der ehemalige Schweinfurter Landrat Harald Leitherer ist aus der CSU ausgetreten. Seinen Austritt hat er per Fax am 05.07.18 erklärt. Grund für Leitherer ist wohl das Verhalten der CSU Parteispitze. Horst Seehofers verhalten sei laut ihm nur noch schwer zu ertragen. Für viele Menschen aus der Region kommt dieser Schritt überraschend. Eigentlich galt er immer als CSU Urgestein, weshalb niemand mit einem Austritt aus der CSU gerechnet hatte. Leitherer ist sehr erfahren in der Politik. Zirka 30 Jahre lang gehörte er dem CSU Bezirksvorstand Unterfranken an. Von 1995 bis 2013 war er außerdem noch Landrat im Landkreis Schweinfurt. Ein exklusives Interview zu dem Thema gibt’s am Montag Nachmittag auf Primaton.