Start Polizeiberichte Gerolzhofen

Gerolzhofen

99
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha
Radfahrer stürzten
Michelau – Am Sonntag gegen 09:55 Uhr fuhr eine Radgruppe mit 6 Personen von Geusfeld kommend in Richtung Michelau auf dem begleitenden Radweg neben der Staatsstraße 2274. Ein nachfolgender Rennfahrer überholte die Gruppe auf der abschüssigen Strecke und verhackte sich in das Fahrrad eines 69jährigen Radlers dieser Gruppe. Beide Radfahrer stürzten und der 61jährige Rennradfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er kam ins Leopoldina Krankenhaus nach Schweinfurt.  Der 69jährige wurde durch den Sturz nur leicht verletzt. Er wurde in der Geomed-Klinik in Gerolzhofen behandelt.  Beide Radfahrer trugen einen Fahrradhelm.
Kradfahrer stürzte
Michelau. Während einer Unfallaufnahme in Michelau am Sonntag kam eine Gruppe von 4 Kradfahrern auf die Unfallstelle zu. Während drei dieser Kradfahrer ihr Krad ordnungsgemäß verlangsamten erschrak einer und leitete eine Vollbremsung ein. Dadurch stürzte der 64jäührige und zog sich Abschürfungen zu, die in der Geomed-Klinik behandelt wurden.
Mit 180 km/h unterwegs – Polizei Gerolzhofen stoppt Raser
Unterspiesheim, Staatsstraße 2271 – Mit sage und schreibe 180 km/h wurde ein Raser zwischen Unterspiesheim und Kolitzheim gemessen. Die Beamten der Polizeiinspektion Gerolzhofen führten Geschwindigkeitskontrollen in diesem Bereich durch und stoppten schließlich den Fahrer. Der Mann aus dem Landkreis Schweinfurt gab an, dass er nur kurz aufs Gas gekommen wäre. Ihn erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von ca. 600 Euro sowie 3 Monaten Fahrverbot.