Start Polizeiberichte Schweinfurt

Schweinfurt

214
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Aus dem Stadtgebiet:

Trunkenheitsfahrt

Bei der Kontrolle eines Radfahrers kurz nach Mitternacht des Samstagmorgens fiel einer Polizeistreife deutlicher Alkoholgeruch auf. Ein Alkotest bestätigte den Verdacht: Der Radler war mit knapp 1,8 Promille unterwegs. Seine Fahrt war damit beendet und er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Roller getunt

Als eine Streife der Schweinfurter Polizei gegen 23 Uhr am Freitagabend einen mit zwei Personen besetzten Roller im Bereich der Franz-Josef-Strauß-Brücke kontrollieren wollte, beschleunigte der Rollerfahrer und ließ sich trotz eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn nicht zum Anhalten bewegen. Die kurze Verfolgungsfahrt endete in einer Kurve, die der Fahrer nicht mehr schaffte.
Der Grund für die Flucht eröffnete sich schnell: Der Roller war getunt, so dass er schneller als erlaubt fuhr. Der 15-jährige Fahrer hatte keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss. Nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wurde er seinen Eltern übergeben.

Frau beleidigt und schlägt Polizisten

Während einer Streifenfahrt am Freitagnachmittag an der Gutermann-Promenade zeigte eine auf einer Parkbank sitzende Frau plötzlich und unvermittelt beide Mittelfinger gegen die Streifenbesatzung hoch. Nachdem sie hieraufhin angesprochen und einer Kontrolle unterzogen wurde, gebärdete sie sich aggressiv und unberechenbar. Sie wurde in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht. Hierbei stieß sie mit dem Kopf gegen einen der eingesetzten Beamten und kratzte eine weitere eingesetzte Polizistin am Arm. Bei der alkoholisierten 39-jährigen Griechin wurde aufgrund dieser tätlichen Angriffe und der Beleidigung nach richterlicher Anordnung eine Blutprobe entnommen. Die Dame erwarten nun mehrere Anzeigen.

Unfallfluchten

Im Zeitraum von Freitagnacht bis Freitagmittag wurde ein auf einem Parkplatz in der Max-Planck-Straße geparkter blauer Mazda vermutlich beim Ausparken durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer im Bereich der Beifahrerseite verkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Am Freitag gegen 09:15 Uhr stieß ein unbekanntes Fahrzeug gegen die linke Seite des Aufbaus eines in der Frankenstraße geparkten Transporters eines Paketdienstleisters und entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 250 Euro zu kümmern.
Fahrrad entwendet

Bereits am Mittwochnachmittag wurde ein weiß-blaues Winora-Fahrrad im Wert von 250 Euro entwendet. Das Fahrrad war gegenüber einer Firma in der Georg-Schäfer-Straße verschlossen abgestellt gewesen.

Aus dem Landkreis:

Pflanztöpfe und Holzkohle geklaut

Bergrheinfeld – Ein dreister Ladendieb war am Freitagmorgen gleich bei zwei Geschäften in Bergrheinfeld tätig. Erst entwendete er bei einem Supermarkt in der Schweinfurter Straße zwei Pflanztöpfe, die vor dem Geschäft in der Auslage waren. Anschließend klaute er noch einen Sack Holzkohle beim nahe gelegenen Getränkemarkt und lief dann mit dem Diebesgut im Wert von knapp 12 Euro nach Hause. Ein aufmerksamer Zeuge meldete den Diebstahl der Polizei und gab die Wohnanschrift des Diebes bekannt.

Motorhaube verkratzt

Grafenrheinfeld – Am Donnerstag, zwischen 10:30 Uhr und 16:30 Uhr, verkratzte ein Unbekannter die Motorhaube eines auf dem Parkplatz im Hermasweg geparkten blauen BMW. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

Außenspiegel entwendet

Geldersheim – Ein bislang unbekannter Täter montierte den linken Außenspiegel eines Mercedes im Wert von 410 Euro ab und entwendete diesen. Der Mercedes war am vergangenen Dienstag in der Zeit von 18:30 Uhr und 21:30 Uhr auf dem Parkplatz der Sportanlagen in der Schweinfurter Straße abgestellt.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.