Es gibt weniger Unfälle mit Radfahrern – Unterfranken entwickelt sich gegen den bayernweiten Trend! Während nämlich für den gesamten Freistaat die höchste Zahl der letzten Jahre erreicht ist, sinkt sie für Unterfranken. SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher hat die Zahlen jetzt bekanntgegeben. Im letzten Jahr waren es demnach 1.066 Unfälle mit Radfahrern. In etwa 70 Prozent der Fälle sind sie die Unfallverursacher gewesen.
Im vergangenen Jahr sind acht Radfahrer auf unterfränkischen Straßen getötet worden.

Werbung
Vorheriger ArtikelBurkardroth: Totalschaden in Höhe von 28.000 Euro
Nächster ArtikelBurkardroth: Unfall mit 28.000 Euro Schaden