Start Polizeiberichte Bad Brückenau

Bad Brückenau

186
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Drei auf einen Streich: Drogenfahrt, Rauschgift und unerlaubte Waffe
Bad Brückenau, Lkr. Bad Kissingen
Eine umfangreiche Sachbearbeitung zieht die Kontrolle eines holländischen Fahrzeug-Konvois bestehend aus drei Pkws am Montagvormittag für die Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Bad Brückenau nach sich. Den Beamten war das Trio in der Ancenisstraße aufgefallen. Sie hielten die Fahrzeuge für eine allgemeine Verkehrskontrolle an, als sie in die Straße „Sinntor“ abgebogen waren. Bei der Überprüfung des Fahrers eines Volvo zeigte dieser drogentypische Auffälligkeiten. Der 28Jährige stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Er wurde einer Blutentnahme unterzogen. Gegen ihn wird wegen einer Ordnungswidrigkeit des Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt. Bei der Überprüfung der Insassen eines Chrysler war Marihuana-Geruch im Fahrzeuginneren wahrzunehmen. Die Nachschau im Fahrzeug führte schließlich zur Auffindung von rund 17 Gramm Marihuana. Der 28jährige Beifahrer dieses Fahrzeugs räumte ein, dass das Rauschgift ihm gehöre. Er wurde durchsucht. Dabei förderten die Fahnder noch ein griffbereites Einhandmesser in seiner Hosentasche zutage. Gegen ihn wird wegen unerlaubten Rauschgiftbesitzes und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Der verständigte Sachbearbeiter der Staatsanwaltschaft Schweinfurt ordnete eine Sicherheitsleistung von 500 Euro an, die die Beamten auf der Polizeiinspektion einbehielten.

Zwei Fälle von Internetkriminalität
Bad Brückenau/Burkardroth, Lkr. Bad Kissingen
Gleich zweimal meldeten sich am Montag Geschädigte, die durch Aktivitäten im Internet nicht unerhebliche Nachteile erlitten. Ein 44Jähriger hatte Ende März über ein Internet-Auktionshaus ein Elektrowerkzeug für über 400 Euro erstanden und das Geld vereinbarungsgemäß angewiesen. Allein die Ware kam nicht und der Verkäufer ist nicht mehr zu erreichen. Ein 40Jähriger wurde Opfer eines Angriffs auf sein E-Mail-Konto. Ein Unbekannter hatte Anfang April die Zugangsdaten seines Accounts ausgespäht. Damit veränderte der Täter die Passwörter der Konten seiner Kundenaccounts bei zwei Internetkaufhäusern. Der Geschädigte bemerkte dies erst, als er am Montag eine Versandbestätigung erhielt über ein elektronisches Gerät im Wert von 500 Euro, das er gar nicht bestellt hatte. Außerdem stellte er bei Nachforschungen fest, dass über seinen Account zudem ein 55-Zoll-Fernseher zum Kauf angeboten wurde. Die Sachbearbeiterin ermittelt nun wegen Datenveränderung und des Ausspähens von Daten.

Wildunfall mit Feldhasen
Zeitlofs-Roßbach, Lkr. Bad Kissingen
Am Montag in der Morgendämmerung fuhr eine 46Jährige von Zeitlofs in Richtung Roßbach. Kurz vor dem kleinen Ortsteil der Marktgemeinde rannte ein Hase vor ihren Hyundai. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste das Tier frontal. Am Fahrzeug entstand Blechschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Die Fahrerin wurde nicht verletzt. Der Feldhase konnte nicht mehr aufgefunden werden.
________________________________________