Die Gewerkschaft ver.di setzt ihre Warnstreiks im Öffentlichen Dienst fort. Morgen werden in Würzburg den ganzen Tag keine Straßenbahnen auf allen fünf Linien fahren. Das teilte der Verkehrsbetrieb in einer Mitteilung mit.
Die Busse sind vom Streik nicht betroffen.
Konkrete Streikaktionen in der Region Main-Rhön sind noch nicht bekannt.
Im festgefahrenen Tarifstreit im Öffentlichen Dienst fordert ver.di sechs Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten, mindestens aber 200 Euro.

Werbung
Vorheriger ArtikelWürzburg: Todesursache von etlichen verendeten Schweinen weiter unklar
Nächster ArtikelMain-Rhön: Erhebliche Zugausfälle auf Strecke Schweinfurt – Bad Kissingen