Start Polizeiberichte Unterfranken

Unterfranken

190
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Der Polizeiinspektion Kitzingen wurden am Karfreitag fünf Verkehrsunfälle gemeldet. In einem Fall wird wegen Unfallflucht ermittelt.

Fehler beim Abbiegen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Am Freitagmittag befuhr eine 19jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem VW Golf in Etwashausen die Mainbernheimer Straße und bog nach links auf die B 8 in Richtung Siedlung ab. Neben ihr fuhr auf dem rechten Fahrstreifen ein Pkw Renault. Die VW-Fahrerin kam dabei zu weit nach rechts und touchierte den neben ihr fahrenden Renault. Anschließend fuhr die 19jährige unbekümmert weiter, konnte aber wenig später ermittelt werden. Der Schaden am VW wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Am Renault beläuft sich der Schaden auf ca. 2500 Euro. Gegen die 19jährige wird wegen Unfallflucht ermittelt.

Hund wird von Pkw erfasst

Dettelbach, Lkr. Kitzingen – Tragisch endete der Spaziergang am Freitagmittag für einen ca. 8 Jahre alten Mischlingshund. Die Hundehalterin hält sich derzeit im Ausland auf und hat ihren Labrador-Setter-Mischling in Pflege gegeben. Die 57jährige Pflegerin war mit ihm neben der Staatsstraße spazieren als der nicht angeleinte Vierbeiner plötzlich eine Fährte aufnahm und unvermittelt über die Straße rannte. Dabei wurde er von einem Pkw erfasst und so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verendete. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Kein aktuelles Versicherungskennzeichen

Marktsteft, Lkr. Kitzingen – Weil er noch mit einem schwarzen statt einem grünen Versicherungskennzeichen unterwegs war, wurde am Freitagnachmittag ein 18jähriger mit seinem Kleinkraftrad in der Marktbreiter Straße angehalten und kontrolliert. Der junge Mann hatte sich bisher noch nicht um ein neues Versicherungskennzeichen gekümmert. Außerdem stellte sich noch heraus, dass er überhaupt keinen Führerschein besitzt. Gegen ihn wird nun wegen einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Sachbeschädigung

Mit Auto über den Sportplatz gefahren

Feuerbach, Lkr. Kitzingen – In der Zeit zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagfrüh ist ein bislang Unbekannter vermutlich mit seinem Pkw über die Rasenfläche am Sportgelände des FC Feuerbach gefahren und hat dadurch den Rasen erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird auf ca. 2500 Euro beziffert.

Glasscheiben an der Mittelschule eingeworfen

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr wurden zwei bislang noch unbekannte Jugendliche dabei beobachtet, wie sie die Eingangstür der Mittelschule Marktbreit mit Steinen bewarfen und vier Glasscheiben beschädigten. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 1000 Euro belaufen. Die zwei Unbekannten dürften laut Beschreibung eines Zeugen ca. 12 Jahre alt gewesen sein.

Sonstiges

Pkw-Brand

Escherndorf, Lkr. Kitzingen – Ein technischer Defekt ist die Ursache eines Pkw-Brandes am Freitag gegen 11.50 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Ast-heim und Escherndorf. Die 81jährige Fahrerin hatte starke Rauchentwicklung aus dem Motorraum bemerkt und hielt an. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer hat bis zum Eintreffen der Feuerwehren aus Escherndorf und Astheim mit seinem Feuerlöscher die Flammen weitgehend erstickt. Von der Feuerwehr wurde das weitere Ablöschen übernommen.

Friteuse fing Feuer

Mainfrankenpark, Lkr. Kitzingen – Am späten Freitagabend wurden die Feuerwehren aus Dettelbach, Bibergau und Effeldorf zu einem Brand in der Küche eines gastronomischen Betriebes im Mainfrankenpark gerufen. Dort hatte sich das Fett in einer Friteuse entzündet. Der Brand konnte glücklicherweise von der Küchenchefin selbst abgelöscht werden, so dass die Feuerwehren nicht mehr einschreiten brauchten. Der Schaden dürfte sich aber trotzdem auf mehrere tausend Euro belaufen.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.