Start Polizeiberichte Mellrichstadt

Mellrichstadt

467
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Fundsachen
Mellrichstadt/Unsleben, Lkr. Rhön-Grabfeld. Eine ehrliche Finderin gab im Laufe des Sonntags einen gefundenen Geldbeutel bei der PI Mellrichstadt ab. Dieser konnte von den wachhabendend Beamten der erfreuten Verliererin ausgehändigt werden.

In Unsleben wurde ein Kennzeichen gefunden, das ein Quadfahrer verloren hatte. Nachdem dieses einer Streife unterwegs übergeben wurde, lieferte diese es beim glücklichen Verlierer zu Hause ab.

Kompressor brennt
Sondheim v. d. Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Sonntagmittag fing ein Kompressor, der in einer Scheune in Stetten stand, nach der Benutzung plötzlich Feuer. Durch die schnell eintreffenden Feuerwehren aus Stetten, Sondheim/Rhön, Nordheim/Rhön, Hausen, Fladungen, Roth und Mellrichstadt, die mit über 70 Mann vor Ort waren konnte der Kompressor abgelöscht werden. Es entstand kein Gebäudeschaden, allerdings wurden Maschinen im Wert von ca. 2500 Euro beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Einbruch ins Pfarrhaus
Mellrichstadt. Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Sonntag, 11.03.2018, zwischen 08.00 Uhr und 11.00 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter in das katholische Pfarrhaus ein.
Der Einbrecher hebelte während der Gottesdienstzeit mit massiver Gewalt ein ebenerdiges Fenster auf der Gartenseite des Pfarrhauses auf und stieg dort ein. Der Spurenlage nach begab er sich zielgerichtet in das Sekretariat und hebelte dort einen Schrank auf. Gegen 11.00 Uhr kam der Pfarrer nach Hause zurück und muss den Täter bei seinem üblen Werk gestört haben. Jedenfalls stach dem Geistlichen sofort eine geöffnete Türe ins Auge, weshalb er sich im Erdgeschoss des Anwesens umsah. Hierbei dürfte der Täter noch im Haus gewesen sein und sich versteckt gehalten haben. Nachdem die Polizei verständigt worden war, fiel dem Pfarrer bei der Tatortbesichtigung ein nunmehr geöffnetes Fenster auf, das bei seinem Eintreffen zuvor noch verschlossen war. Der Täter flüchtete ohne Beute, der Sachschaden ist mit mindestens 2000 Euro hoch.
Zeugen, die am Sonntagmorgen im Bereich der Bauerngasse, evtl. auch am Großenberg oder der Streuwiese verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten sich mit der PI Mellrichstadt, Tel: 09776/8060, in Verbindung zu setzen.