Der Prozess wegen schwerer Brandstiftung geht morgen im Landgericht Bamberg in die nächste Runde. Die vom Sommer 2016 bis Januar 2017 begangenen Straftaten sollten laut Anklageschrift einen konkurrierenden Betrieb im Rotlichtmilieu ausschalten. Thomas Pohl, Pressesprecher am Landgericht Bamberg:Der Prozess musste wegen Krankheit mehrerer Angeklagten verschoben werden.

Werbung
Vorheriger ArtikelHaßfurt: Unfall mit einer verletzten Person
Nächster ArtikelFranken: Seniorin um 95.000 Euro gebracht