Start Polizeiberichte Schweinfurt-Werneck

Schweinfurt-Werneck

151
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Kreis Bad Kissingen

BAB A71, Oerlenbach
VU mit einer leichtverletzten Person

Bei einem Auffahrunfall auf der BAB A71 wurde am Freitag eine Beifahrerin leicht verletzt. Um 15.15 Uhr befuhren ein Toyota- und ein Skoda-Fahrer die BAB A71 Richtung Erfurt. Aus Unachtsamkeit fuhr der Skoda auf den vorausfahrenden Pkw auf. Die Beifahrerin im Skoda wurde dabei leicht verletzt und kam durch den Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus. Der Toyota musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.

Kreis Würzburg

Rastanlage Riedener Wald, Hausen bei Würzburg
Zwangspause wegen Lenkzeitüberschreitung

Frühzeitig beendet war die Fahrt für einen türkischen Kraftfahrer am Freitag um 18.00 Uhr. Der 32-jährige war mit seinem Sattelzug auf der BAB A 7 Richtung Füssen unterwegs und wurde auf der Rastanlage Riedener Wald kontrolliert. Dabei stellten die Beamten des Schwerlastkontrolltrupps der VPI Schweinfurt-Werneck bei dem 32-jährigen Fahrer erhebliche Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten fest. Der türkische Staatsangehörige fuhr nicht nur zu lange, bei gleichzeitiger zu geringen Ruhepausen, sondern auch noch erheblich zu schnell. Da die aktuelle Wochenarbeitszeit auch erheblich überschritten war, wurde von den Polizeibeamten eine Ruhezeit von mind. 45 Stunden angeordnet. Das Bußgeld für die Überschreitungen summierte sich bei dem Fahrer auf 1967 Euro. Doch auch die türkische Halterfirma wurde wegen den Ordnungswidrigkeiten zur Kasse gebeten. Der Fahrer kann nun hoffen, dass es seiner Firma innerhalb seiner Zwangspause gelingt, die Sicherheitsleistung von insgesamt 5700 Euro zu bezahlen, da er sonst bis zur Begleichung weiter stehen bleiben muss.