Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

194
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

Katze ausgewichen und dabei einen Leitpfosten beschädigt

Auf der Bundesstraße B 286 wich am Donnerstag, gegen 11.30 Uhr, ein 37-jähriger Opel-Fahrer einer Katze aus, die über die Fahrbahn rannte. Bei diesem Ausweichmanöver fuhr stieß der Mann gegen einen Leitpfosten, der dabei beschädigt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.500,- Euro, am Leitpfosten in Höhe von circa 50,- Euro. Die Katze rannte unverletzt davon.

Ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Bei einem 44-Jährigen, der am Freitag, gegen 03.00 Uhr, auf einem Kleinkraftrad in der Schönbornstraße unterwegs war, führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für dieses Kleinkraftrad ist. Aus diesem Grund wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Es werden nun Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis geführt.

Hausmüll im Wald entsorgt

Am Donnerstag fand ein aufmerksamer Bürger beim Spazierengehen im Waldgebiet Mückenhecke im Stadtteil Poppenroth mehrere Plastiktüten, die mit Hausmüll gefüllt waren. Eine Streifenbesatzung begab sich in das Waldgebiet und nahm den Müll mit. Blöd für einen jungen Mann ist, dass sich im Hausmüll ein ungeöffneter Brief mit Adresse befand. Gegen den Briefinhaber werden nun Ermittlungen geführt.

Wildschwein flüchtet nach Kollision

Am Donnerstagmorgen, gegen 06.45 Uhr, befuhr ein 34-jähriger VW-Fahrer die Staatsstraße St 2792 von der Nordbrücke kommend in Richtung Klaushof, als ihm ein Wildschwein ins Fahrzeug lief. Das Tier flüchtete nach der Kollision. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000,- Euro.

Burkardroth

Sattelzugmaschine streift Pkw

Ein 25-jähriger Fahrer einer Sattelzugmaschine befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 07.20 Uhr, die Staatsstraße St 2290 von Katzenbach kommend durch Lauter. In einer Linkskurve kam dem Lkw ein 32-jähriger mit seinem Pkw Skoda entgegen. Dieser verringerte seine Geschwindigkeit, da er den Lkw in der Kurvenfahrt wahrnahm. Allerdings streifte der Lkw mit dem linken Heck des Aufliegers beim Vorbeifahren den linken Kotflügel und den Außenspiegel des Pkw Skoda. Dabei entstand ein Sachschaden von circa 500,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Münnerstadt

Menschenauflauf bei Pkw-Brand

Eine 68-jährige Fahrerin eines Pkw Alfa bemerkte am Donnerstagmorgen, kurz vor 09.00 Uhr, beim Ausfahren aus ihrer Garage in die Karlsbergerstraße Qualm, der aus der Lüftung kam. Als sie ausstieg, fing der Innenraum sofort Feuer und das Fahrzeug brannte aufgrund eines technischen Defektes komplett aus. Die rasch vor Ort anwesende Freiwillige Feuerwehr von Münnerstadt konnte den Fahrzeugbrand durch Löschschaum eindämmen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 8.000,- Euro. Durch den Brand wurde der Gehsteig angesengt und auf einer Länge von etwa 5 Meter weist die Asphaltdecke oberflächliche Brandspuren auf.

Sachbeschädigung an geparktem Pkw

Ein 19-jähriger Mercedes-Fahrer parkte seinen Pkw am Donnerstag gegen 19.30 Uhr in der Deutschherrnstraße in Münnerstadt. Als er gegen 21.30 Uhr zurück zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass der Mercedes-Stern abgebrochen wurde. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Nummer 0971/71490 in Verbindung zu setzen.

Reh läuft nach Kollision davon

Auf der Fahrt von Großwenkheim in Richtung Maria Bildhausen lief am Freitagmorgen, gegen 06.30 Uhr, auf der Kreisstraße KG 11 einem 30-jähriger VW-Fahrer ein Reh in die rechte Fahrzeugseite. Nach der Kollision lief das Reh weiter. Am Fahrzeug wurde entstand ein Sachschaden von circa 50,- Euro; es wurde lediglich die Radkappe beschädigt.

Maßbach

Reh flüchtet nach Kollision

Auf der Fahrt von Maßbach in Richtung Rannungen erfasste am Donnerstagabend, gegen 22.50 Uhr, auf der Kreisstraße KG 8 ein 18-jähriger BMW-Fahrer ein Reh, das ihm von links in sein Fahrzeug lief. Nach der Kollision flüchtete das Reh in ein nahegelegenes Waldgebiet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 2.500,- Euro.

Oerlenbach

Reh verendet bei Wildunfall

Auf der Kreisstraße KG 9 erfasste am Freitagmorgen, gegen 06.30 Uhr, kurz vor der Einmündung zur Waldsiedlung eine 33-jährige VW-Fahrerin ein Reh, das ihr vor das Fahrzeug lief. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500,-Euro.

Thundorf in Unterfranken

Border Collie Mix wird vermisst

Seit Mittwochabend vermisst eine 38-Jährige ihren braun-weißen Border Collie Mix, der auf den Namen Gizmo hört und ein blaues Halsband trägt. Dieser ist entlaufen und hält sich vermutlich im Wald bei Althausen / Münnerstadt auf. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet die Bevölkerung um Mitteilung, falls der Hund gesehen wird, unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490.