Start Franken Unterfranken: Regierung fordert Gelassenheit vor Zwischenzeugnissen

Unterfranken: Regierung fordert Gelassenheit vor Zwischenzeugnissen

73

Kurz vor den Zwischenzeugnissen ruft Unterfrankens Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer Eltern dazu auf, gelassen zu bleiben. Neben Erfolgen zeigten die Zeugnisse auch auf, wo es noch hakt. Dabei gehe es darum, Schwächen zu überwinden und dem Kind Halt zu geben. Lehrer und Eltern müssten dabei auch zusammenarbeiten. Die Zwischenzeugnisse werden Freitag an den unterfränkischen Grund- Mittel und Förderschulen ausgeteilt.