Start Polizeiberichte Kitzingen

Kitzingen

67
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Verkehrsgeschehen

Nicht aufgepasst und aufgefahren

Martinsheim, Lkr. Kitzingen – In Enheim musste am Montagmittag ein 28-jähriger Lieferant mit seinem VW Golf an der Abzweigung nach Martinsheim verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 33-jähriger Autofahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Audi auf. Schaden: 3000,– Euro.

Beim Vorbeifahren Auto gestreift

Kitzingen, Lkr. Kitzingen – Als sich am Montagnachmittag ein 24-jähriger Autofahrer in der Marktbreiter Straße in Kitzingen zum Linksabbiegen eingeordnet hatte, fuhr rechts neben seinem Fahrzeug eine 49-jährige Frau mit ihrem PKW vorbei. Dabei streifte sie an dem wartenden PKW entlang und richtete einen Schaden von 1500,– Euro an.

Reh lief nach Zusammenstoß mit einem Auto davon

Marktbreit, Lkr. Kitzingen – Auf der Strecke zwischen Michelfeld und Marktbreit rannte ein Reh auf die Fahrbahn. Dort rutschte das Tier aus, wurde von einem herannahenden Auto eines 48-jährigen Mannes erfasst und lief anschließend über das angrenzende Feld davon. Schaden: 500,– Euro.

Diebstahl

Ruderboot entwendet

Mainstockheim, Lkr. Kitzingen – Im Verlauf der letzten Woche wurde vom Ufer des Mains in der Albertshofener Straße in Mainstockheim ein Beiboot von Unbekannten entwendet. Der stählerne Nachen war außen weiß / grau und innen blau lackiert. Der Geschädigte beziffert seinen Schaden auf 300,– Euro.

Jugendfahrrad verschwunden

Volkach, Lkr. Kitzingen – Am letzten Montag hatte eine 13-jährige Schülerin ihr weißes Jugendfahrrad der Marke Winora Chica in Volkach am Oberen Markt abgestellt und mit einem Schlüsselschloss gesichert. Als sie nach zwei Stunden zurückkam, hatte ein unbekannter Täter das mit einem schwarz / blau / roten Sattel ausgestattete Jugendfahrrad entwendet. Der Zeitwert wird mit 150,– Euro angegeben.

Sonstiges

Rauschgiftdealer ermittelt

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen – Am frühen Montagabend führte eine Polizeisteife der Polizeiinspektion Kitzingen in Wiesentheid eine Personenkontrolle durch. Dabei wurde bei dem 19-jährigen Mann eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Bei weiteren Ermittlungen in Bezug auf die Herkunft des Rauschgiftes, konnte ein 20-jähriger Mann aus dem Landkreis als Dealer ausfindig gemacht und vorläufig festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung dessen Wohnung wurden mehrere Gramm verschiedener Betäubungsmittel, sowie vermutliches Drogengeld von mehreren Tausend Euro aufgefunden und sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmittel eingeleitet.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.