Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

207
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

Reh verendet bei Wildunfall

Ein 27-jähriger Seat-Fahrer befuhr am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, die Kreisstraße KG 8 von Oerlenbach kommend in Richtung Bad Kissingen, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und verendete noch an der Unfallstelle. Ob ein Schaden am Fahrzeug entstanden ist, wird bei Tageslicht überprüft.

Ehrliche Finderin

Am Sonntagnachmittag verlor ein 67-Jähriger sein Ausweismäppchen samt Inhalt in einem Tankstellengebäude in der Würzburger Straße. Eine 40-Jährige fand dieses und gab es vorbildlich bei der Polizei ab. So dass es wieder seinem Besitzer zugeführt werden kann.

Burkardroth

Sachschaden nach Wildunfall – Reh flüchtig

Eine 46-jährige VW-Fahrerin erfasste am Sonntagabend, gegen 21.45 Uhr, auf der Staatsstraße St 2267 von Premich in Richtung Steinach ein Reh, das die Fahrbahn überquerte. Nach der Kollision flüchtete das Reh. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.