Start Franken Unterfranken: Igel auf der Roten Liste

Unterfranken: Igel auf der Roten Liste

339
Symbolfoto: © RADIO PRIMATON

Der Igel steht erstmals auf der Roten Liste für Säugetiere in Bayern, die das Landesamt für Umwelt nun aktualisiert hat. In der Region und dem Rest Bayerns kommt der Igel zwar noch häufig vor, allerdings geht die Population deutlich zurück. Weil viele Flächen intensiv bewirtschaftet werden, gibt es weniger Insekten und somit weniger Nahrung für die Tiere. Außerdem wird er dadurch aus seinem Lebensraum gedrängt und nistet sich immer mehr in Gärten und Parkanlagen von Städten und Siedlungen an. Umliegende Straßen , Gartenzäune und Bahntrassen bergen jedoch Gefahrenzonen: Der Igel gehört zu den am häufigsten überfahrenen Säugetieren im Land.