Start Polizeiberichte Bad Kissingen

Bad Kissingen

249
Polizeibericht, Gerolzhofen, Ebern, Schweinfurt, Bad Kissingen, Haßfurt, Bad Neustadt, Main-Rhön
Symbolfoto © Christian Licha

Bad Kissingen

In der Mitternacht zum Sonntag wurde ein 18-jähriger Fahrzeugführer zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Bei dem jungen Mann wurde durch die Streife deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen und aus diesem Grunde ein Alkoholtest  durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,8 Promille. Vor Ort wurde deshalb die Weiterfahrt untersagt und die Fahrerlaubnis sichergestellt.

Nachdem die Blutentnahme im örtlichen Krankenhaus durchgeführt wurde, konnte der Proband seinen Weg fortsetzen. Dem jungen Mann erwartet neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr auch eine längere Fahrerlaubnissperre.

 

Fahrradfund

Am Sonntagmorgen wurde in der Maxstraße hinter einem Gebüsch ein weißes Kinder-fahrrad aufgefunden. Das Rad der Marke „Focus“ wird zunächst bei der PI Bad Kissingen verwahrt und anschließend an das Fundamt weitergeleitet. Der rechtmäßige Besitzer kann sich bei der PI Bad Kissingen, Tel: 0971/7149-0 melden.

 

Burkardroth

Auseinandersetzung auf Beat-Abend

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten Personen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Festhalle in Stangenroth. Wie der Streit begann, konnte bisher noch nicht geklärt werden. Eine 31-jährige Konzert-Besucherin wollte den Streit schlichten und hielt dabei einen Mann fest. Dessen Freundin schlug ihr daraufhin ins Gesicht und beleidigte sie. Bis zum Eintreffen der Polizei entfernten sich die Täterin und ihr Freund. Die 31-jährige wurde durch den Schlag glücklicherweise nicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt und bittet um Zeugenhinweise. Tel. 0971/7149-0.

 

Münnerstadt

Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall kam es am Samstagnachmittag zwischen Großwenkheim und Seubrigshausen. Die Fahrerin eines Seat musste ihren Pkw stark abbremsen, als vor ihr mehrere Rehe über die Fahrbahn rannten. Der nachfolgende VW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Seat leicht auf. Zu einer Berührung mit den Rehen kam es nicht. Der Sachschaden hielt sich ebenfalls in Grenzen. Er dürfte sich auf ca. 600,– Euro belaufen.

 

Diebstahl

Am Samstagnachmittag zwischen 12 und 17.30 Uhr entwendete ein bislang Unbekannter in Reichenbach in der Straße „Unterland“ aus einem Selbstbedienungsladen für regionale Produkte die Kasse mit den Tageseinnahmen in Höhe von etwa 100 Euro. Wie auch zur Tatzeit, wird der Laden häufig ohne Verkaufspersonal betrieben. Die Kasse war an einem Holzregal verschraubt und wurde durch den Täter wohl abgetreten oder -geschlagen. Weiterhin ist die Laterne im Bereich des zugehörigen Parkplatzes nun ohne Funktion. Es ist davon auszugehen, dass der Unbekannte wohl auch hieran manipuliert haben dürfte. Wer Hinweise auf die Identität des Täters geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0971/7149-0 bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen zu melden.

 

Nüdlingen

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Am Samstagmittag befuhr eine junge Frau mit ihrem Pkw die Bundesstraße von Nüdlingen in Richtung Münnerstadt. In einer langgezogenen Linkskurve geriet sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser  Fahrbahn ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Die Frau wurde hierdurch leicht verletzt und der Pkw total beschädigt. Die Schadenshöhe am Pkw beläuft sich auf zirka 10000 Euro. Die Feuerwehr Nüdlingen sicherte die Unfallstelle ab und regelte den Verkehr

 

Zu schnell auf nasser Fahrbahn

Am Samstagabend, befuhr eine junge Frau mit ihrem VW Golf die Bundesstraße von Nüdlingen in Richtung Bad Kissingen. Im Auslauf einer langgezogenen Linkskurve, kam sie auf der regennassen Fahrbahn, auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam gleich neben der Fahrbahn auf einer Wiese zum Stehen. Die Höhe des Sachschaden am Fahrzeug dürfte sich auf ca. 500,-Euro  belaufen.

 

Brand eines Gartenhauses

Zu einem Brand eines Gartenhauses mussten die Feuerwehren Nüdlingen und Haard am Sonntagmorgen ausrücken. Das Feuer brach in den Morgenstunden an dem Gartenhaus aus und wurde vom Grundstückeigentümer selbst bemerkt. Er alarmierte  daraufhin die Feuerwehr. Die Feuerwehren, die mit ca. 50 Personen im Einsatz waren, konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und ablöschen. Brandursache dürfte heiße Asche gewesen sein, die in unmittelbare Nähe des Gartenhauses abgelagert wurde. Der Schaden dürfte sich mit Inventar auf ca. 2000,– Euro belaufen.

 

Oerlenbach

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Am Samstagmittag befuhr eine 49-Jährige mit ihrem Opel die Kreisstraße  von Eltingshausen kommend und wollte an der Kreuzung mit der Staatsstraße in Richtung Autobahn abbiegen. Am dortigen Stoppschild hielt sie ihren Pkw an. Eine 20-jährige Seat-Fahrerin, die dahinter gefahren war, bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Opel auf. Beide Fahrerinnen erlitten durch den Aufprall Nackenschmerzen, konnten jedoch ihre Fahrt fortsetzen. An den Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6000 Euro. Auf die Unfallverursacherin kommt nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung zu.